Donnerstag, 30. Oktober 2008

Q Tip - The Renaissance

Q Tip - The Renaissance bei imeem.com vorhören.


Video zu Track 08 - Move

Mittwoch, 29. Oktober 2008

SKIPP zu: Der Retrogott trifft... Stef der Crashtest und Noy Riches

Übrigens: Über die Skipp-Tasten kannst du durch viele spannende splash Mag Interviews klicken. Ohne neuen player starten zu müssen. deshalb sind auch stef und retrogott entschwunden und andere menschen aufgetaucht. aus hamburg! trotzdem: cheers


Anlässlich eines angeblichen splash!-Festivals in Köln, das vielleicht auch nur in der Fantasie der Gesprächsteilnehmer statt fand, trafen die Entourage "Newcomer" Stef der Crashtest und Noy Riches auf das Vorbild eines jeden echten Rappers: den Retrogott. Er hat ihnen viele professionelle Fragen gestellt, um HipHop zu pushen und zu beweisen, dass Rapper auch Abitur haben oder schon mal einen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben. Im Gespräch geht es um Stef's Album "Der Anfang vom Anfang", seine einzige Punchline darauf, um Huss und Hodn und eben jenes absonderliche splash!-Festival, das von der Kölner Crew Rhythmusgymnastik in Odonien veranstaltet wurde. Die anfängliche Soundverzerrung bitten wir zu entschuldigen. Das Mikrofon war noch nicht bereit für den Retrogott.



Übrigens: Über die Skipp-Tasten kannst du durch viele spannende splash Mag Interviews klicken. Ohne neuen player starten zu müssen. cheers

Mixtapes vom Friseur



Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA hat die dortige HipHop-Podcast-Szene deutlich belebt. Der Brückenschlag zwischen Rap und Politik wirkt in Amiland überhaupt nicht befremdlich. Ich werde die letzten Tage vor den Wahlen nutzen, um einige Podcasts in aller Kürze vorzustellen, die mir positiv aufgefallen sind.

FreeMix Radio ist eines dieser Einmannprojekte. Der HipHopper, Afrikanist und Medienwissenschaftler Jared A. Ball aus Washington hat es ins Leben gerufen. Regelmäßig veröffentlicht er in der US-Hauptstadt ein Mixtape, oder besser eine Mix-CD mit politischem HipHop. In Deutschland würde er mit seinen Offline-Vertriebsstrukturen kläglich scheitern. In den "Black Communities" dort funktionieren Friseure jedoch ganz gut als Mixtape-Multiplikatoren.

Vielleicht würde der klassische Späti hier in Berlin Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauer Berg genauso gut für die Verbreitung unserer Releases taugen wie etwa hhv, overkill oder Streetsmartz.

Den Weg zum Plattenladen, Barbier oder Getränkestützpunkt kannst Du Dir heute sparen. Hier nun für Dich die aktuelle Ausgabe von FreeMix Radio mit Uno the Prophet, The Roots, KRS One, Cut Chemist, Rebel Diaz, Pharoahe Monch, Erikah Badu, Son of Nun, Immortal Technique, Bumpy Knuckles und Head-Roc.

>>FreeMix Radio Free Download<<

Dienstag, 28. Oktober 2008

Sonntag, 26. Oktober 2008

"Mit dem Bliiiick..."

Es gibt so Momente, da quälen mich plötzlich Fragen wie: "Was machen eigentlich die Stiebers zur Zeit?" Eher zufällig bin ich kürzlich auf ein Interview mit Chris und Martin Stieber gestoßen, welches zwar ein paar Monate her ist, aber zumindest meine Frage beantworten konnte. Wer sich mit ähnlichen Rätseln plagt, findet die Antwort hier.

Freitag, 24. Oktober 2008

Weltmusik

Heute abend sind wir alle nicht-Quader im Ausland.
Und bis heute abend hört ihr diesen New-Rave/Electroclash/Autotune-freien
Weltmusikmix von El Guincho. Bin auf thefader.com draufgestossen.
Gorila vs Bear

Einer der Ärmsten, den du kennst...

NEIN, das ist keine promo, sondern der Hinweis auf einen 100% funkigen Rapper. Mehr Unterhaltung geht nicht- oder Steiner? Schau'S an oder sei Quadrat. Püüüüüü.



Außerdem immernoch aktuell:



Komm immernoch oder sei Quadrat.

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Du feierst eine Party...




Sei da oder sei Quadrat. Und zwar alle.

Ruste Juxx Mischtape for umsonst

Der Mann, den ich ohne den (meiner Meinung nach) NYC-Rap-Retter Sean Pü wohl kaum kennen würde, bringt ein Mixtape. Es ist kostenlos (aber nicht umsonst). Noch ein Wort zu Pü: Heltah Skeltah Album ist leider mit nicht so guten Beats versehen, aber jeder einzelne Rock-Part ist wie Mario Gomez: weltklasse. Bald kommt auch "Random Axe".

http://www.duckdown.com/rustejuxxmixtape/images/index_02.jpg

Sehr lustig übrigens, dass Duckdown erst deine E-Mail will und dich dann zum Download auf zshare schickt. Hunde, das können wir auch.

Also HIER KLIKKKEN

Als erstes hatten das übrigens die Kollegen von weknowrap. Ehre, wem...

Breaques Somday Mixtape Teaser

Am Freitag dem 24.10. wird auf unserer Tapedeck Party im Ausland in Berlin auch Breaques neue Mixtape SOMEDAY released. Der perfekte Soundtrack für den Herbst mit MF, Count Bass D, Flying Lotus und so weiter ...
Hier gibts Exclusiv den SOMEDAY Teaser produziert von dem Kind das sich Trommel nennt.
DOWNLOADEN!!! und dann Tape-Cd im SpokenView-Shop.com bestellen.

Dienstag, 21. Oktober 2008

SEX SELLS

LeLe - Breakfast


Flying Lotus - Parisian Goldfish

Der Beste vom Topf

Von Blumentopf mag man ja halten, was man will. Ich als Südstaatler habe es mir jedenfalls lange erlaubt Blumentopf UND KKS zu hören. Heimlich. Der meiner Meinung nach beste Mann vom Topf stand uns für's splash!Mag Rede auf Fragen. Gut war's, spannend war's. Frag den DiggiDex oder BiggiBen. So lange Jenz Steiner in der Bloggerstarre verweilt, werde ich rücksichtslos promoten, was zu promoten ist.

Montag, 20. Oktober 2008

Bleubird: Street Talk 2

Yo!

Und mal wieder ein Verbraucherhinweis aus den unendlichen Tiefen des Internets:
Bleubird, einer meiner absoluten Lieblingsrapper, der bis vor kurzem auch noch neben Massiv einer der ernstzunehmendsten Wedding-Representer war, hat dieses Jahr über das französische Onlinemag http://hiphopcore.net eine Free-Download-EP veröffentlicht, die allerdings mal nicht zu den "Ich-pack-meinen-Müll-vom-letzten-Album-in-einen-Zip-Ordner-und-nenne-es-Release"-Veröffentlichungen zählt. Produziert haben Playpad Circus, TheClosing, Kid Rolex, Ra, sowie Scott Da Ros und Bit-Tuner, die ich auch noch zu meinen Lieblingsproduzenten zählen.
Clean Yo Plate Motherfucker!
Zum Download kommt man HIER!

Hilferuf

Jenz Steiner, wo bist du ? ? ?

Sonntag, 19. Oktober 2008

Funkvergnügen 1+2 von Marc Hype und Katmando


Marc Hype und Katmando´s deutsche Schlager-Funk-Jazz-Break-Sammlung in the Mix gibts jetzt zum freien runterladen: Vol.1 & Vol.2. Danke an MPM!

Mittwoch, 15. Oktober 2008

You ask to many motherfucking questions (man)...

Billy Danze von M.O.P. ist ein freundlicher Genosse. Nur manche Fragen, die mag er nicht.

Rebel One prangert deutsches Wertesystem an

Rebel One, Berlins dienstältester MC hat gemeinsam mit Chris von Mobtik ein neues Video zu seinem Track "Züge nach A." veröffentlicht. Der Titel und die Bilder sprechen für sich und bedürfen keines weiteren Kommentars meinerseits. Der Clip ist eine Collage aus Dokfilm-Footage und Berlin-Atmo-Aufnahmen, die im Zentrum Berlins zischen Alexanderplatz und Hauptbahnhof gedreht wurden.

Montag, 13. Oktober 2008

Und sie bilden uns doch!

Da behaupte noch jemand, die vom Literaturpapst und (in meinen Augen manchmal) Teilzeitkomiker Marcel Reich Ranicke gestern sehenswert gescholtenen Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten, kämen ihrem Bildungsauftrag nicht nach.


Und dann dies hier. Heute nacht um 00.40 Uhr kommt
"Wild Style" im Rahmen des Kleinen Fernsehspiels auf ZDF.



Blogger Kollege V.Raeter wies ja schon letzte Woche auf diese 5-teilige Fernsehfest hin. Für jeden, der auch nur einen Funken Anstand, Geschichtsbewusstsein und Ehrgefühl im Leib hat, sollte das TV-Gerät heute abend also der Platz zum Sein sein. Und sonst nicks. Warum gibt es bei solchen Events eigentlich kein Public Viewing? Ich stelle mir das super vor.

So, den Bogen zu diesem unten stehenden Videobeitrag kriege ich eh nicht wirklich. Geschichte ist folgende: Am Wochenende wurde mir einer dieser "Wir zeigen uns den ganzen abend Musik"-Besuche abgestattet, der in einem 5 Videos in 2 Minuten Galore endete. Wie immer. Das ist ganz im Sinne unserer Generation Kassette. Am Ende blieb mir nicht viel, außer dieses schicke Video vom Hypeboy Mickey Factz hängen. Ab dafür. Das Guggenheim, Bitches.

Morlockk Dilemma trifft Animus...

So, bleiben wir in der Familie. Lassen wir Promille-Dilemma mal Animus aus Heidelberg treffen. Die beiden hatten ein aufsehen erregendes Feature auf Animussens letzem Album.

Freitag, 10. Oktober 2008

Hieronymus - Der Leuchtende Pfad

Es ist so weit:
Bevor im Frühjahr 2009 das 2.Album „Apokalypse Jetzt“ der beiden Endzeit-Theorethiker V.Mann
a.k.a. Hiob & Morlockk Dilemma erscheint, widmet ihnen ihr Laborassistent Hieronymus eine 40minütige Montage. Sadistischer Humor und Gewaltverherrlichung treffen hier auf düstere, unbehandelte Samples und die polternden Drums der goldenen Ära. Auf Arrangement und Mastering
wurde auf Grund unsinniger Dogmen fast vollständig verzichtet. Der ausführende Produzent bezeichet sein Werk selbst als einen:“blauen Plastiksack voll guter Laune“. Als weitere Gäste vertreten: Mike Fiction, Sir Serch, Chefkoch, Audio 88, N.O.K., u.v.m. Folgt dem Pfad zum freien Download!!!

SEITE A
01.UXS 90
02.Hiob - Der leuchtende Pfad
03.Hiob & Dilemma - Der Zorn (Video Version)
04.Morlockk Dilemma - Eisbaden
05.Oktober (Inst.)
06.Kids (Hieronymus RMX)
07.Pläne
08.Lesley van Houten (Inst.)
09.Hiob & Audio 88 - Wie ich lernte die Bombe zu lieben
10.Hiob & Dilemma - Dirty (Dirty RMX)
11.Desert D. (NOK) - Wissenschaft Ist
SEITE B
01.Dogma
02.Dilemma & Mike Fiction - Gefahren des Tabakrauschs / Peter Parker
03.Hiob, Mike Fiction & Chefkoch - Lächle (Teil 2)
04.Spuk im Hochhaus
05.Hiob & Dilemma - Müllermilch
06.Lun (NOK) - Paralleluniversum
07.Zollamt Dreilinden (Inst.)
08.Hiob - 90 Karrees
09.Die goldene Axt
10.V-Mann & Sir Serch - Pulp Fiction 2000 (Methlabor RMX)
11.Corona (Inst.)


>Free-Download<

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Style Wash (Leipzig) battelt Magic Colorz (Berlin)



Netter Versuch Homies!

Joerg Riders "MAGIC COLORZ"

Endlich, endlich, endlich! Das härteste Graffiti-Video von der ganzen, ganzen Welt ist endlich online. Ich wollte schon gar nicht mehr dran glauben. Krasse Live-Actions, alles echt, nichts gestellt oder gekünstelt. Purer Nervenkitzel und Spannung bis zur letzten Minute. Ein unglaubliches und atemberaubendes Showdown!
Der elfminütige Film entstand im Februar 2004 in den klirrend kalten Straßen Berlins. Der Abspann liest sich wie das Who is Who der besten Berliner Bomber: Action, Akira, Area, Atari, Babbo, Blaze, Broa, Desty, Dizzy, Dyoe, Fiona, Hesht, Keor, Khane, King Kies, Kosmo, Kripoe, Monkey, Mony, Nerz, Relax, Ride, Roger, Sekt, Spair, Sydoe, Tina, Trick 17, Vegan. Richtig großes Kino!


Magic Colorz from Hans Meier on Vimeo.
Blind Hazard Productions presents: Jörg Riders Magic Colorz

feat.: CBS, CMA, REZ, NVE, FDC, LG, Kingz Are Us, Love Gang, PVC, HCB, VEB, TC5, KHC, DRM, ACAB, EMU, EVOKS, KO, BND und viele mehr.


Musik: DJ V.Raeter, Hieronymus/V.Mann und Loco (vom Steiner-Album Disko in der U-Bahn)
Ausschnitte aus dem Soundtrack zum freien Runterladen:
>>Jörg Rider, DJ V.Raeter-"Real Champaign"<< vom Rider-Album Verdammt ich lieb Dich

>>Loco - Moskau bei Nacht<<
vom Album Steiner und seine Kumpels machen Disko in der U-Bahn.

>>Ill Scripts - Funkviertel #3 Da Dirty Versions<<

Jörg Rider auf Myspace

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Anti-Detox

"Below The Heavens" war der Big-Bang zum Einstand, C.R.A.C. das freigeistige Experiment mit Ta'raach, Johnson&Jonson eigentlich als Mixtape für zwischendurch gedacht. Nun wird es als Album über Tres Records veröffentlicht - zurecht wie ich finde, denn die Platte geht dank Blus unbekümmerten Raps und Mainframes rohen Beats gehörig steil. Drei Alben in 12 Monaten, Dr. Dre schafft dies nicht mal in 12 Jahren. Kaum zu glauben, dass Blu um ein Haar bei Suge Knights Death Row gelandet wäre...

"Can I Get A...

...Sip?" - "Bitch, heeeeeell noooo!" Nach dem mir Kollege Zeal gestern ins Gewissen redete, nun der längst überfällige Post des neuen J-Zone Clips. Im Verbund mit Alter Ego Chief Chinchilla droppt Zone nun wieder neues Material in Form der CD "LIVE @ THE LIQUA STO". Ein in HipHop-Kreisen nicht unüblicher Rücktritt vom Rücktritt also, denn eigentlich wollte sich J-Zone doch nur noch dem Soundtrack von "Sexy Sport Clips" widmen.

Mnemotrauma: Pop on Demand

Yo!
Da ich auch die große Ehre habe, am 24. Oktober bei der Generation Tapedeck Party aufzutreten, wurde es höchste Zeit, auch in diesem wundervollen Blog aktiv zu werden. Mein erster Beitrag ist deshalb - ganz klassisch - der Verweis auf einen DJ-Mix von niemand geringerem als Mnemotrauma, der manchen vielleicht durch seine Veröffentlichungen auf Equinox, seinen beiden Instrumentalalben "Der Audiopath" (Subversiv Rec.) und "Hidden Tracks" (Himalay Pop) oder durch seine 7inch mit den Shapeshifters ein Begriff ist.
Vor ein paar Monaten beschenkte er die Welt mit einem Mix, auf dem unter anderem Stetsasonic, Whodini, Pharcyde, Shadow, Atmosphere, Moloko und Pete Rock & C.L. Smooth zu hören sind. Viel Spaß wünscht euer bester Freund Audio88.


Hier geht es zum Download

Kanye war bei Xzibit...

Und hat sich sein Auto tunen lassen. Etwas ganz, ganz Schlimmes geschieht in Amiland. Sorry Drumkid, aber der muss sein. Ich hab's bis kuz nach der Hook ausgehalten, wer kann länger?

Ich mache Commons Universal Mind Control jetzt zum Hit

Behalt im Hinterkopf, wo Du es zuerst gesehen hast! Oh, oh, Commons Homage an Bambaataa mit dem rotäugigen Rap-Robotter wird im November krass durchstarten. Da binich mir sicher. Ich habe einen Riecher dafür. Regie führte Hype Williams. Aber noch kennt das Video kein Schwein. Es ist auch erst im September gedreht und letzte Nacht ins Netz gestellt worden. Das Album dazu erscheint erst am 11. November. Insofern ist "Universal Mind Controll" hier gerade noch ganz gut aufgehoben. Alles in allem ist der Clip schon ganz schön poppig. Wenn man das Video so sieht, mag man kaum glauben, dass Common vor ein paar Jahren noch hier um die Ecke im abgeranzten Pfefferberg in der Schönhauser Allee aufgetreten ist. Vielleicht verirrt er sich ja irgendwann mal in die (N)O2-Arena an der neuen Mediaspree. Dann kommen wir aber nicht hin.





Dienstag, 7. Oktober 2008

Steiner erobert Kino und Theater

Gönnt mir den späten Erfolg! Mein Liedchen Schönhauser Allee startet nochmal richtig durch. Nach mehrmaligem Radio-Airplay, über 51.000 Downloads und etwa 20.000 Plays auf verschiedenen Internet-Videoportalen erobert der No-Budet-Clip dazu von Enrico Adler und Alexander Aue nun die Theater- und Kinoleinwände.
Das Lied läuft im Rahmen des 24. Internationalen Kurzfilmfestivals in der Reihe "Berlin Beats" und im Programm "Streets of Berlin". Die Termine für die Vorführungen sind Freitag, 07. November, 21.30 Uhr im Roten Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburgplatz und am 09. November, 20 Uhr in den Hackeschen Höfen Kino 2.


Das Video zu "Schönhauser Allee" entstand vor genau zwei Jahren.


Vorführtermine: Fr., 7. 11. um 21.30 im Roten Salon Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, So. 9.11. um 20 Uhr Hackesche Höfe 2, Rosenthaler Straße 40/41
>>Free Download Schönhauser Allee<<

Mischkassette des Tages

So, jetzt isses aber wieder Zeit für eine kleine Mischkassette mit ein bisschen Nas, ein bisschen Wu-Tang und etwas RJD2. Sonst fühlen sich die Leute noch veräppelt oder aufn Schlipps getreten. Geht ganz schön anstrengend los, wird nach hinten hin aber immer besser. Ist wieder so ein Mix vom In Over Your Head-Host Julien Smith.


RJD2 - The Horror auf Dead Ringer 2002

>>Download Mischkassette now<<

Kennst du...

Gerade durch's Netz gesurft, den wirklich großartigen splash! Mag Blog vom AllHipHop.com Autor C Vanderbilt gecheckt, dies hier gefunden.



Hart, ob der Just Blaze wusste, was er da gerade für eine Scheisse verwurstet? Vermutlch nicht. Ich stelle gerade ein Sample-Notfall-Packet zusammen, was ich mit einem Rosinenbomber zur Wohnung von Herrn Blaze schicken lassen will. An Board: Klassiker von Modern Talking, Bravo Hits usw. usf.

Ach ja und jetzt, da alle auf Autotune abfahren, kennst du den hier? Damit fing die ganze Scheisse an.

Mein Lieblingsvideo des Tages: Rap wird Dich nicht retten!

"Game Over" von Doomtree ist so schön treibend und aus dem Leben gegriffen. Das hat mich echt beim ersten Sehen voll berührt. Zuerst musste ich voll an meinen Lieblingsfilm "Clerks - Die Ladenhüter" (1995) von Kevin Smith denken. Mit Rucksack aufm Rücken und dicken Kopfhörern aufm Schädel die Stadt an sich vorbeiziehen lassen, die genervte Freundin bekochen und auf der Bühne freidrehen - da gibt es doch die eine oder andere Schnittstelle zum eigenen Leben. Hat mir gut gefallen.

Montag, 6. Oktober 2008

Mein allerliebstes Lieblingslied

Schon Scheisse, wenn einem "due to academic work" (+Faulheit) keine passende Überschrift einfällt . Anbei jedenfalls mein absolutes Lieblingslied aller Zeiten. Ich lege mich fest. Wenn jetzt nicht noch Tupacs Mutter mit einem Classic Joint ihres Sohnes um die Ecke kommt, wird sich nicht mehr so viel daran ändern. Jedenfalls erinnere ich mich noch an die Misch CD von Dexter, die dieses Lied beinhaltet und meine Reaktion: dauer Repeat bis Auto Batterie leer. Heute habe ich's in nem Mix mal wieder gefunden und ab dafür...

Sonntag, 5. Oktober 2008

Nicht vergessen:




... auf dvd und youtube issa schon ... jetzt zieht das zdf nach: wholetrain, der graff film mit damion davis und mike fiction ... mehr infos beim kleinen fernsehspiel ...



Soul Schnulzen in the Mix = 100 Limousines

Die steile Seite mit Soulschnulzen-DJ Mixen, Edits, Exclusives, Remixen, & und mehr von J. Dunn, A. Segal und deren Freunden heißt: www.100limousines.com.
Passt toll in den Herbst wenn man an traurig in den Regen raus guckt oder so ...
Hier gibts als Vorgeschmack den "False Alarm" - Mix von Dj Anonymous (hier die Tracklist für Sammler).

Deine Mischkassette der Woche

Zu diesem tollen Mix von Julien Smith bin ich letzte Nacht eingeschlafen und ich habe richtig gut geschlafen. Ist ganz schön 2006-lastig, trifft aber genau meinen Geschmack. 24 gefühlvolle Minuten wünscht Jenz Steiner.


Ice Cubes Cousin Del tha funkee homosapien - If You Must

Black Market Militia - Think Market
Psalm One - Rest in Peace
Vakill - Flow Fever
Army of the Pharaohs - All Shall Perish
MED - Pressure
Del - If You Must
Jean Grae - Style Wars

PS: Die Tracks, die einzeln im Netz rumschwirren, habe ich kurzerhand in der Playlist verlinkt. Wenn ich sie nicht direkt gefunden habe, dann habe ich zumindest auf ein anderes Stück des jeweiligen Künstlers gelinkt. Doch nun viel Spaß beim und nach dem Download
>>Deiner neuen Mischkassette<< (24 min, mp3).

Samstag, 4. Oktober 2008

Die Welt braucht keinen Notorious-BIG-Film

Ich bin schon gespannt auf den Notorious-Film, der am 16. Januar in den USA anläuft. Vielleicht bin ich auch etwas verspannt. Notorious BIG aka Christopher Wallace aus Brooklyn ist mittlerweile seit elf Jahren tot. Seine Musik begleitet mein Leben dennoch permanent.
Der Regisseur des Filmes, George Tillman Jr. (Soulfood, Barbershop, Men of Honor) stammt aus der Generation, die durch dessen Musik sozialisiert wurde. In die Rolle von Notorious B.I.G. schlüpft Jamal "Gravy" Woolard. Seine Erfahrungen im Drogenhandel verliehen ihm, glaubt man der Ami-Presse, die nötige street credibility. Naja, davon kann man halten was man will.
Das Produzententeam hat sich in erster Linie für Drehorte an Originalschauplätzen entschieden. Das unterstreicht der folgende Clip aus dem Videotagebuch zum Film.


Aus dem offiziellen Vlog zum Film Notorious

Obwohl die weltweiten Zuschauerzahlen des Films ganz sicher im dollargrünen Bereich liegen werden, glaube ich nicht, dass "Notorious" langfristig Kultstatus erreichen wird. Mir graut es besonders vor der deutschen Synchronisation.
Außerdem quält mich jetzt schon mein gespaltenes Verhältnis zu diesem Film. Eine Notorious-BIG-Spielfilm-Bio braucht keine Sau, verdient hat er sie aber schon. Biopic nennt man dieses Genre jetzt. Der Streifen wird dennoch eine Lücke füllen und ganz sicher viele Leute anzecken gut rappen zu wollen. Das war nach 8 Mile mit Eminem auch so.
 


Selbst wenn "Notorious" nächstes Jahr gefeiert werden wird, landet er in einem Jahrzehnt in der gleichen Ramsch-Ecke wie der Klamauk-Streifen Krush Groove mit Run D.M.C. und den Fat Boys aus Achtzigern. Da bin ich mir sicher. Hier ein mahnender Erinnerungsschnippsel - die Fat Boys mit "All you can eat". Damals lebten sie noch alle und konnten sich selbst spielen. Nicht von mir ärgern lassen!


Inszenierter Namenswechsel für die Def-Jam-Homage Krush Groove von The Disco Three in The Fat Boys (1985)

Freitag, 3. Oktober 2008

The Chocolate Boy Wonder meets "The holy resurrection of Pun"

Termanologys Debütscheibe "Politics As Usual" ist seit ein paar Tagen offiziell draußen und die ersten Reviews klingen trotz des Illmatic-gleichen Produzentenlineups (Premo, Large Pro, Pete Rock) eher verhalten. Ein Song der nicht auf dem Album ist, aber gleichwohl bestens darauf gepasst hätte, ist der Pete Rock Joint "Hold That". Ne richtige Granate, auch wenn Termanology mehr Namedropping betreibt als The Game und sein Flüster-Flow mitunter albern wirkt.

Gratis aber nicht umsonst

DJ Design, ehemaliger DJ und Produzent der Westküstencrew Foreign Legion und Labelgründer von Look Records (Heimat von u.a. Phat Kat, A.G. oder Georgia Anne Muldrow und Dudley Perkins), hat sein Album "Jetlag" für limitierte Zeit auf der Look Records Homepage zum freien Download zur Verfügung gestellt. Gäste, auf dem komplett von Design produzierten Longplayer, sind Phat Kat, Oh No, Foreign Legion, Guilty Simpson, Grip Grand oder Party Arty.

Geiler Independent HipHop aus NYC






Hier wieder eine neue Folge von Davy D's Radioshow auf Breakdown FM. Die Sendung wird nach hinten hin immer cooler. Die Show wurde am 1. Oktober live gesendet, ist also noch ganz frisch.

>>komplette Sendung runterladen<<

Audio 88 hört im Auto Massiv




















Westberlin Maskulin verschaffte ihm ein Aha-Erlebnis. Was Afrika Bambaataa irgendwann mal gesagt hat, geht dem Neuköllner am Arsch vorbei. HipHop ist für Audio 88 die neue Ballermann-Musik. Die Gründe dafür verrät er in der neuen Podcast-Folge von HipHop ist... . Das Interview wurde in der Karstadt-Cafeteria am Hermannplatz aufgenommen.

>>Audio 88 Interview<< (15 min,mp3)

Das nenne ich mal Edutainment

Dieser Shaun Boothe aus Toronto, Kanada ist schon ein krasser Kunde. In Rap-Form schmilzt er über ein Jahr hinweg monatlich die Biographien von für ihn bedeutsamen Musikern auf Radiosonglänge zusammen und stellt sie als Audio-Video-Slideshow ins Netz. Auftakt von 12 geplanten Folgen war die "inoffizielle Bio" von James Brown. Demnächst ist Bob Marley an der Reihe.

Donnerstag, 2. Oktober 2008

von früher

Gestern gefunden: Youtubes Lokalpatrioten sichern lokales Musikkulturerbe für das digitale Zeitalter.


Serch und Marcello - 8bit Statement


Ill Scripts - Pulp Fiction

Sir Search - 1055

"...go 88 and pump ya fist..."

Dieser Jackson ist aber auch eine verdammt coole Socke...Wem das Scenario-like Video von Torae nicht D.A.I.S.Y. genug war, dem sei der folgende Clip von New Jack City, der Crew um Shawn Jackson und Newman (Giant Panda), ans Herz gelegt. Epileptiker mögen bei diesem visuellen LSD-Trip aber bitte weg schauen.

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Davy Dave & DJ Mick schaun mal wieder zurück



Chefhains very own Magic Mix label haut mit REVISIT 2 auf die Pauke! Nach der hochgelobten aber mittlerweile uralten Revisit 1.0 CD (Download hier) und einer quasi zwischendurch web 1.5 EP gibts wieder was zu kaufen von Davy Dave und DJ Mick: Limitierte CD mit 24 seitigem Booklet und 12" Vinyl EP kommen am 31.10.08 und sind exklusiv bei HHV.DE im pre-order! yeah!!!

Link Us