Montag, 31. August 2009

Rhythm Incursions Podcast from London: August 09

Project: MoonCircle

With September knocking at the door, it’s fair to say summer is well and truly over and it's time for another Rhythm Incursions Podcast. Music comes in from all corners of the globe and all styles including Poirier, JS-1, Tiago, Ras G, Antipop Consortium, Luke Vibert, Shafiq Husayn, Milanese, Hessle Audio, Machine Drum, Lambent, Mos Def and more. You also get some previews of the forthcoming Ras G release on Ramp, as well as the new Friends of Friends EP.

Download the show!
Rhythm Incursions

Get Your Suff On!

SUFF DADDY - HI-HAT CLUB VOL.2 / SUFF DRAFT (Video Snippet) from MPMTV on Vimeo.

Ein weiterer VOZ Blog?

Als ich VOZ dieses Jahr irgendwann das erste Mal gehört habe, fand ich das Album sehr, sehr gut. Heute sehe ich das immer noch so. Als ich VOZ auf dem splash! live sah, fand ich die Jungs sehr sympathisch und die Show gut. Auch wenn man in Deutschland offensichtlich nicht so ganz den Fokus auf unsere Österreichischen Nachbarn gelegt hat. Im Inteview mit Atze Ayran, waren die Jungs zunächst irgendwie schwer in den Griff zu bekommen, ehe Selcuk das mit einigen Kniffs doch hin gekriegt hat und wir euch den zweiten Teil eines Interviews zeigen, der neben Nonsense-Passagen auch die kommerzielle Verwertbarkeit der HipHop Kultur anspricht. Spannend.

Komm' wir malen eine Sonne!

Eine junge Dame sprach mich letzte Nacht an, ob ich nicht noch ein Video zu meinem von Loco aus Moskau und Cutterlysator produziertem Liedchen "Komm' wir malen eine Sonne" drehen würde. Ich fühlte mich nicht verantwortlich und sagte: "Nö!". Soll sie doch eins drehen, oder Du und Deine Kumpies! Wer Lust hat, kann sich den Song hier frei runterladen, sich eine Videokamera und einen Computer mit einem simplen Open Source Schnittprogramm schnappen, einfach loslegen und die Ergebnisse online stellen. Das könnte dann etwa so aussehen, muss aber nicht. Ich bin für fast alles offen.



>>Download Komm' wir malen eine Sonne<< (4,1 MB, mp3)

Der Text zum Lied
Ey, weeste wat?
Ick hab voll die bunte Kreide bei.
Cool, wa?
Komm wir malen eine Sonne und die wird auch richtig bunt.
Wenn wir hier uffm Helmi tanzen, jeht det richtig rund.
Nimm einne Eimer voller Kreide und mal einen großen Kreis
und sei bloß nicht zu bescheiden, Du bist doch kein Tattergreis.
Komm, fletz Dich uffn Boden und mal in großen Schwüngen
lila Sterne, grüne Wolken, da kann ich Dir n Lied von singen.
Kieka wie die Muttis gaffen, Bio-Kinder machen n Affen,
Ökoväter können’s nicht raffen.
Langsam fang ich an zu lachen.
Wat machtn da dit Ordnungsamt?
Buddeln mit de Schippe Sand.
Sühlen sich im Dreck und kiekn entspannt,
fühlen sich plötzlich anerkannt.
Alle schlürfen Limonade,
schlecken Eis mit Schokolade.
Der Sommer ist heiß.
Ick sitz uffm Radl.
Ick hüpp noch in See und jeh mit Dir baden.
Musste noch warten bis heute abend.
Wurst will ick braten mit Senf und Tomaten.
Ketschup pletschert uff meen Nicki.
Pass nicht zu dit Schickimicki.
Ick höre nur Lieder von V-Mann und Biggie.
Helmhotzplatz ist jiggie jiggie!
Ja, jiggie jiggie ist Helmholtzplatz,
Komm wir malen eine Sonne und die wird auch richtig bunt.
Wenn wir hier uffm Helmi tanzen, jeht det richtig rund.
(5x)
lalalala lalalala
lalalalala lalalala

Sonntag, 30. August 2009

Eight amplified kinetic sculptures for used record players

Die meisten von uns haben wohl schon als Kinder irgendwelche Dinge auf den sich drehenden Plattenspieler gelegt, um zu sehen ob diese durch die Zentrifugalkraft wieder runterfliegen. Aphex Twin hat mal bei einem Auftritt in Berlin Zellophanfolie auf den Plattenspieler gepackt und die Nadel drüber schleifen lassen. Er amüsierte sich königlich darüber, dass die Leute weitertanzten. Hier nun eine Splitscreen-Installation, wo zwar noch ein wenig am Groove gefeilt werden müsste, welche aber durchaus für kommende Auftritte inspirieren könnte.

Works For Turntable from Stephen Cornford on Vimeo.

Wild for the night

Das war eine Nacht! Sowas erlebt man im Maschinenhaus der Kulturbrauerei nicht alle Tage. Der arme John Robinson hatte die undankbare Aufgabe, die ersten Gäste auf unseren Floor zu locken und tat dies mich reichlich Leidenschaft und positiver Energie. Ständig kamen Leute zu mir und fragten nach Sir Serch. Der war leider verhindert. Die Publikumslieblinge des Abends waren definitiv HBL. Ich habe mich ziemlich dolle für sie gefreut, da sie gestern wirklich ihr Publikum erreicht haben und die Menschen im Saal ihre Musik wirklich zu schätzen wussten. Eine krasse Umstellung war dann das Programm der Delegation des Soundforums. Sie gaben dem härteren und rauhen Sound ein Forum und behielten ihr Publikum trotz anfänglicher Einbußen dennoch bei der Stange. Damion Davis und DJ V.Raeter stellten wieder unter Beweis, dass sie ein eingespieltes Team sind, die Menschen anziehen und ergreifen können. Von den Flexibles habe ich nicht sehr viel mitbekommen, nur dass nach deren Auftritt der Saal und die Bühne aussahen wie Sau. Creme fresh aus München haben erkannt, dass Rap musikalisch grenzenlos ist und ihr Publikum göttlich unterhalten und bewegt. Das fand ich gut. Als die ersten Amseln und Stare auf den Dächern Prenzlauer Bergs bereits ihr erstes Lied anstimmten, traten auch die Stars Hiob und Morlockk Dilemma auf die Bühne. Der Teufel muss sie geschickt haben, denn kein normaler Mensch kann zu einer so unchristlichen Uhrzeit derartig viel Energie versprühen wie dieses reizende Duo, wieder unterstützt von DJ V.Raeter, der letztlich auch noch das vergnügen hatte, mein Rausschmeißer-Programm bis vier Uhr zu begleiten. Der ledierte Dexter und Suff Daddy durften dann noch bei Aufräum-Neonlicht auflegen.
Vielen Dank an alle, die diesen Abend ermöglicht haben.

Samstag, 29. August 2009

Kleine Taschenlampe brenn'!

Keine zwei Wochen mehr, dann ist es soweit. Mein kleines Taschenlampenkonzert in der Danziger 50 kann beginnen. Ich bin jetzt schon ziemlich aufgeregt und freue mich, wenn Du kommst. Karten solltest Du aufgrund der wenigen Sitzplätze besser vorher reservieren und am 11. September bis 19.45 Uhr abholen. Was da genau passieren wird, schreibe ich später. Einen klitzekleinen Vorgeschmack gibt es heuteabend bereits auf der SpokenView Bühne beim 030-Festival im Maschinenhaus der Kulturbrauerei.
Für die, die heute nicht können, hat DJ Breaque eine kleine Hörprobe gebastelt, die man hier als mp3 runterladen kann.



www.steinerwieersingtundlacht.de
Karten hier reservieren!

Donnerstag, 27. August 2009

Dutch Massive: FS Green, Hayzee & Sir OJ


In Amsterdam geht was, ich wusstes es immer. Zieht euch die drei beat tapes, die diese lächerlich jungen Produzenten aus den Niederlanden für das State Magazine kompiliert haben.

FS Green ist solide bis öde, Hayzee (feister 8bit Mash-up) und SirOJ (synthie, wonkie, youknowhatimean) knallen aber sehr goil. Beep beep!

Downloads: SirOJ x FS Green x Hayzee

Mittwoch, 26. August 2009

JOHN ROBINSON, GORDON & DJ V.RAETER LIVE AT HIP HOP KEMP 2009!

Mit Generation Tapedeck props!

030 Festival mit Generation Tapedeck/ Spokenview!

Familientreffen kommenden Samstag in der Kulturbrauerei/ Prenzlauer Berg/ Berlin.
Ich erwarte von euch -ähnlich wie beim Kölner BBQ- massenhaft Hate und Diskussion bei den Comments. The War goes on und das Gäim oder wie des heisst wird ..ihr wisst! GTDK 4 Life, homeeeeeeyyyy.

Steiner x Slomo x Lunte x Comfort Fit x Disrupt


Vorankündigung! Vom 8.10. bis zum 11.10. steigt in Berlin die große Netaudio-Sause.

www.netaudioberlin.de

Vor allem das Samstagabend Programm kann sich sehen lassen. Steiner und die 20:15 Posterboys Slomo & Lunte stehen auf der Bühne, Comfort Fit reist mit MPC und seinem Album "Polyshufflez" im Gepäck an. Auf der Nebenbühne lässt Disrupt seinen 8bit Dub ertönen. Außerdem: das Error Broadcast Soundsystem legt experimentellen Hip Hop und Verwandtes auf. Das klingt dann in etwa so

Vielleicht sieht man sich im Oktober!

Audiogott: Bauer sucht Frau / Wer hätte das gedacht?

Yo! Bei HHV kann man schon jetzt die Audiogott (Retrogott & Audio88) 7'' vorbestellen:
http://www.hhv.de/index.php?rid=174264
Zwei Hits. Beats von Bit-Tuner, Cuts vom Funky Retrogott, Räps vom Retrogott und mir und Aussehen vom legendären V.Raeter. Limitiert auf 300 Stück. Handnumeriert und gestempelt.

Dienstag, 25. August 2009

Zeichentrick-Splatter-Action

Dilla tarnt sich als RZA, Raekwon, Inspectah Deck, GZA, Ghostface Killah und Method Man machen Tracks, die man sich allesamt auf dem "8 diagramms" gewünscht hätte. ob das jetzt zündet, wird die nächste zeit zeigen. ich wünsche es mir. das video ist jedenfalls gar nicht übel.

Sonntag, 23. August 2009

Busdriver mag Mozart + kleine Exkursion

Ein Lied, das mir zurück in den Tagen von Dexter vorgespielt wurde und was mich ungemein beeindruckte, ob der technischen Fähigkeiten und Musikalität, war "Imaginary Places" von Busdriver.



Die Art, wie der Busfahrer in diesem Track Stimme, Flow und Beat unter einen Hut bringt, ist für mich musikalischer und relevanter als jeder Autotunegehversuch von irgendwelchen Trendsettern. Die Herangehensweise des Busdriver Songs erinnert mich an Tys Klassiker "Oh you want more", der an dieser Stelle im Remix mit Roots Manuva kommt und so geht:



Wird an dieser Stelle vielleicht nicht ganz so deutlich, wei ldie den Originalbeat einfach nach dem ersten Part ausgetauscht haben. Egal. Der Stein des Anstosses war das unten aufgeführte Video. Damit wären wir auch wieder bei Busdriver angekommen. Gleiches Konzept, gute Idee. Monströser Flow. Das neue Album wird zwar von niemandem beachtet, ist aber truly great.

Freitag, 21. August 2009

potato breaks vol 01 mixed by Randall Patrick McMurphy



Stacheldrahtzaun: Eiserner Vorhang 2.0


So, heute wird wieder polarisiert! "Die Grenze verläuft nicht zwischen Ost und West, sondern zwischen oben und unten", war mal an der Köpi, dem alten besetzten Haus zwischen Berlin Mitte und Kreuzberg zu lesen. Walter Ulbricht hat die Mauer 1961 errichten lassen, damit die Leute im Osten nicht für Westgeld, sondern hier schön für einen Appel und ein Ei schindern gehen. An dieser Grenze stirbt heute niemand mehr. Tote gibt es nur noch an den Außengrenzen der Festung Europa, auch ohne Schießbefehl. Gluck, gluck.
Die meisten Leute, die ich kenne, schindern heute wieder oder noch immer für einen Appel und ein Ei. Die, die das nicht machen, lassen sich nicht mehr im Speckgürtel, sondern mitten in der Stadt teure Townhäuser errichten und verschanzen sich in "Gated Communities", geschlossenen Wohnanlagen, in denen sie ihren Reichtum geschützt zur Schau tragen können, genau wie sich damals Ulbricht, Honnecker und das ganze ZK der SED in ihrer Waldsiedlung Wandlitz verschanzt haben.

"Nobelhundehütten - wau wow"

So entstehen heute entstehen nicht nur in der Berliner Innenstadt, sondern überall auf der Welt zahllose kleine Berliner Mauern. Die nennen sich nicht antifaschistischer Schutzwall, sondern Arcadia-Wohnanlage, Prenzlauer Gärten oder Central Park Residence. Ist es nicht eine absurde Entwicklung, dass sich solche Leute aus Angst vorm Pöbel, der jetzt Prekariat heisst, selbst in Luxus-Lagern internieren? Die müssen Strafe zahlen, wenn sie ihre Wohnungstüren in anderen Farben anstreichen oder den Garten nicht normgerecht pflegen - wie im Knast. Da dreht sich mir echt der Magen um. Deshalb habe ich dem Thema "Nobelhundezwinger" ein Liedchen gewidmet. Es nennt sich "Stacheldrahtzaun". Ich habe es neulich bei DJ V.Raeter aufgenommen und einen, so hoffe ich, gelungenen Gegenentwurf zu "American Boy" von Kanye West und Estelle geschaffen.

Download hier
Text zum Mitlesen hier

Aller guten Dinge sind drei...

Da die Nachfrage immer noch größer als überhaupt erwartet ist und wir die Musik nur des Geldes wegen machen, gibt es seit heute auf www.audio88.de die 3. Auflage von "Audio88 & Yassin - Zwei Herrengedeck, Bitte." zu bestellen. Immer noch handgenaeht und-numeriert plus die zwei Bonus-Tracks der zweiten Auflage ("Weltmusik" und "Isolation" im Suff Daddy Remix). Wir tanzen immer noch:

A88

Donnerstag, 20. August 2009

Spinner in Neu Jork

DJ Spinna hat seine Dreads gegen einen Mode-Iro eingetauscht und nebenher in diesem Sommer mit "Sonic Smash" ein neues Album vorgelegt. Da sollte man definitiv ein Auge drauf haben, klasse Platte mit Features von GTDK-Lieblingen wie eLZhi und John Robinson aber auch durchaus fähigen Spuckern von Spinnas neuer Labelheimat High Water Music. Seinen alten Jigmastas Kollegen Kriminul (oder Krym) hat Spinna selbstverständlich auch mit druff und hier is das Video dazu.



Die beiden arbeiten seit geraumer Zeit auch wieder an neuem Jigmastas Material. Kürzlich hat Spinna zudem einen beachtenswerten Mix mit seinen bisherigen Arbeiten veröffentlicht. Nais! DOWNLOAD: DJ Spinna - The Recall Mixtape

devonwho - Funraise Vol. 1: Thumbtracks


Die Klipmode Crew veröffentlicht das neue devonwho Beat Tape über bandcamp. "Funraiser Vol. 1: Thumbtracks" knüpft nahtlos an das "WavVES" Tape an und verfeinert devonwho's schmutzigen, wabernden Synthi Rap (früher wäre das eine Beleidigung gewesen!).

Ich find's geil und unterstütze den momentan obdachlosen devon mit 10$ für 40 abwechselungsreiche Minuten. Eine Beschränkung auf eine EP mit den Hits zum freien Download wäre in diesem Falle sicher effektiver gewesen, aber so kann man sich wenigstens Dankbar erweisen.

http://klipmode.bandcamp.com
http://www.myspace.com/devonwho

Dienstag, 18. August 2009

Instant Saadiq



Miles Bonny und DJ Day zollen Raphael Saadiq Tribut. Dabei ist eine schöne EP enstanden, die ab dem 28. August erhältlich ist.
Das Artwork ist von Anna-Lina.

Hörproben gibt's hier:

DJ Day X Miles Bonny - Still Miles by olski

DJ Day - Skyy, Can You Feel Me by olski

Wer Miles live erleben möchte sollte morgen Abend ins Cassiopeia kommen.
Get your suff on!

Montag, 17. August 2009

Update your watchlist: Shlomo



Mächtiges Bassbrummen, erratische Beats, surreal and dreckig... meine Entdeckung 2009!

Freier Download: www.mediafire.com/download.php?jtwjzgdwud4

myspace.com/shlomoshun

wediditcollective.blogspot.com

PS: Hat nix mit Slomo zu tun

Serch´s Antigroove

wir dropen exclusiv für die generation tapedeck SIR SERCH´S ANTIGROOVE TAPE als free download!
wie es sich gehört direkt von tape digitalisiert und verpackt!
























Die tracklist inklusive original cover gibts dann im packet. bitte grooven...

Kill the Cleans

Aber nicht diesen:



Zumindest nicht den ersten...

Samstag, 15. August 2009

AG Junge Touristen

Ich stehe ja auf musikalische Stadtführungen. Auf Russland stehe ich auch. Deswegen bin ich auch gleich auf das neue Video "Von Sankt Petersburg nach Moskau" der Russenrapper Pascha und Big D aufmerksam geworden. Die kommen in beiden Städten echt überall lang, wo ich schon mal war. Selbst vor meinem alten Büro in der Journalistischen Fakultät der Lomonossow-Uni posen sie rum. Das finde ich charmant. Der zweite Teil ab der dritten oder vierten Minute gefällt mir mehr als der erste. Aber egal. Die beiden MC's sind noch ziemliche Newcomer in Russland. Mal sehen, was aus denen wird oder nicht wird.


Big D und Pascha G-Style - Ot Pitera do Moskvy (От Питера до Москвы)

Freitag, 14. August 2009

John Robinson und Frank und Dank

Eine kleine Geschichte geschrieben. Kamera drauf gehalten. Wenn die jetzt ein Feature machen, wisst ihr, wo alles angefangen hat. Achja, die Runde ist ebenso ein Muss für Dilla Fans wie auch Beat BBQ Hater und Liebhaber.

Lambent Album kommt doch auf Vinyl

Project: MoonCircle

Lambent's Album "Smoothness extract (deep night at Ishigaki)" erscheint jetzt doch auf Vinyl! Die Nachfrage war größer als erwartet und leider wurde das komplette Release Date auf den 2. Oktober verschoben. Das lange warten lohnt sich, denn auf der Vinyl Version gibt es einen exklusiven Track zu hören. Der als Support Act (für Flying Lotus) bekannte Künstler aus Japan veröffentlichte sein erstes Werk damals auf dem Label Insine (jetzt Web Radio LAST FM) und machte seitdem mehr Live Shows als Tonträger. In Zukunft möchte er sich jedoch wieder ganz dem Genre: Electronica widmen und daher wird es wohl erstmal sein einzigstes elektro HipHop Instrumental Werk werden.

Foto von The Binh!

Reinhören - PMC046 Snippet
Lambent Artist Profil
Project: Mooncircle

Donnerstag, 13. August 2009

19

Neulich war ich mit meinem Kumpel Robert im Straussee baden. Auf dem Rückweg mussten wir eine ganze Weile auf die S-Bahn nach Berlin warten. Die Gründe dafür sind ja bekannt. Die ankommenden Züge brachten kaum zivile Passagiere nach Strausberg, dafür scharenweise junge Soldaten. Das war ein beklemmender Anblick, gerade in der heutigen Zeit, in der die Friedensbewegung nur noch eine Fußnote in staubigen Geschichtsbüchern ist. Frisches und vor allem junges Kanonenfutter für die Struzberg-Kaserne der Bundeswehr, die mittlerweile irgendwessen Interessen am Hindukusch in Afghanistan, im Kosovo, vor der Küste Ex-Jugoslawiens und Somalia verteidigt.

Auch wenn diese Grundwehrdienstleistenden derzeitig nicht bei Auslandseinsätzen eingesetzt werden, kam mir ganz prompt ein Song des britischen Musikers Paul Hardcastle von 1985 in den Sinn - "Nineteen". Hardcastle traf damals den Zeitgeist. Die US-Veteranen leckten nach dem verlorenen Vietnam-Krieg ihre Wunden und litten an posttraumatischen Belastungsstörungen. Währenddessen plante US-Präsident Ronald Reagan munter sein SDI-Sternenkriegsprogramm. Wettrüsten, kalter, kalter Krieg gegen einen klapprigen Staatschef Tschernjenko in der Sowjetunion. Paul Hardcastle kam eigentlich aus dem Jazz, verwendete aber nun vorwiegend elektronische Instrumente und sampelte für "Nineteen" O-Töne aus der damals schon drei Jahre alten Fernsehreportage "Vietnam Requiem". Der Song wurde ein Nummer Eins Hit. Heute ist er in Vergessenheit geraten, wie die ganze Friedensbewegung, wie die ganze 85er Electro-Mucke, ohne die es "unsere Musik" eigentlich nicht geben würde. Morgen will ich wieder im Straussee baden gehen. (Da habe ich wieder schöne Bögen geschlagen.)


Paul Hardcastle - Nineteen

Air Can Hurt You Too


fLako-san und Sir Robot Koch legen Hand an Dabrye's Semi-Klassiker "Air" featuring Metalfingers Doom. Geht gut! Kwatro ahoi, danke.

http://www.kwatro.info/post/161444867/flako-robot-koch-air-remix

Project: Mooncircle Spezial mit John Robinson / Scienz of Life bei Radio FM4 in Wien!

Project: MoonCircle

Kurz vor dem HipHop Kemp machen John Robinson alias Lil' Sci von Scienz of Life, Gordon & Dj V. Raeter (Spoken View) noch einen kleinen Abstecher nach Wien. Der FM4 Moderator Trishes präsentiert jeden Donnerstag seine HipHop, Funk & Soul Show Tribe Vibes auf Radio FM4 (ORB) und am 20. August gibt es das Project: Mooncircle Spezial Live ab 22:00 Uhr zu hören!

Tribe Vibes - Live Stream
Project: Mooncircle

bis hierhin war alles nur ein probealarm.

um die stagnation in den stalagmitenartigen auswüchsen der kommentar-höllen für kurz vom tisch zu wischen, hier der ultra-heiße neue scheiß. am 4.4.1980 beim rumzappen in Special Popcorn gesehen, dachte: postwendend posten. everybody's momentaner und ewiger lieblingssänger Joe Bataan, der schwarze filippino, der den latin soul schuf, erklärt europa, was im herzen dieser neuen hip hop-kultur steht. finde im interview 10 dogmen, und du gewinnst ebensoviele bulldogmen. kommentare hierzu dürfen, der anstand gebietet es, nur in getanzter form abgegeben werden.

Montag, 10. August 2009

Vielleicht so, vielleicht aber auch auch nicht.

Everybodies Lieblingssänger im Moment kommt mit einem Fühl-Dich-Gut Video um die Ecke geschossen. Da wir hier auch etwas teachen wollen, seien seine beiden Gruppen "Now On" und "AML" (athletic mic league) an dieser Stelle wärmstens empfohlen. Denn in Detroit trinkt nicht jeder Dilla-Erbe zwangsläufig Schwarzmilch und nicht jeder wohnt dort im Slum Village und vermutlich hat die Stadt auch mehr Straßen als die "8 Mile"- wenn da auch bald keine Autos mehr drauf fahren.

Mayer Hawthorne - Maybe So, Maybe No from Stones Throw on Vimeo.

PIXO, Graffiti in São Paulo!

Ein Film von João Weiner & Roberto Oliveira über Graffiti in São Paulo!


Samstag, 8. August 2009

Beat BBQ (Video)

01/08/2009 @ Orangerie im Volksgarten (Cologne).


Line-Up:
fLako (Berlin / London)
Twit One & Hulk Hodn (CGN)
Suff Daddy & Fleur Earth (Berlin / CGN)
Full Crate & Mar (Amsterdam)
Tobrock (CGN)

Camera: Hubert Daviz
Editing: Joscha Creutzfeldt

TAPE 2.0

Yo!
Die Tagesschau ist der Meinung, dass das Tape tot sei:

http://www.tagesschau.de/schlusslicht/kassette104.html

Wir alle wissen, dass das natürlich Schwachsinn ist. Den besten Beweis liefert heute The Beep aus Köln. Die A-Seite seines nur aus 1-Euro-Flohmarkt-Vinyl-Kisten zusammengesampleten "Secondhands Vol. 1" kann man sich auf www.the-beep.de für umme runterladen. Wahlweise als mp3 oder wav. Wer die B-Seite auch noch hören will, muss sich bei ihm das Tape bestellen.
Auf der A-Seite durfte ich sogar mal ins Mikro rülpsen... Unser Lied heißt "Saufen für den Frieden".
Viel Spaß, Euer Freund, A88

Freitag, 7. August 2009

Rooftop like I'm bringing A88D back - BOOM!


Noch mal in eigener Sache, sorry... aber lohnt! :) Vinyl folgt...

Synesthesia is the long-awaited debut EP by Swiss producer Aid Copelj a.k.a. AEED. Purr! Cats have been waiting for this one. AEED’s roughneck Hip Hop bangers are exclusively available as a free MP3 download here at Error Broadcast.

The nine tracks on Synesthesia feature mangy electronic Rap beats that wonderfully stumble & stutter but make you shake your ass nevertheless. With his barefaced synthesizer melodies and angular production, AEED manages to establish a unique sound between Hip Hop, IDM and candy Pop music.

Synesthesia is a sparkling gem of a record. A bling gem made of plastic, but cutting edges all over. Essential download. Purr!

error-broadcast.com/index.php/releases/show/release/ebc002

TwitUno + HulkHodn + C:Note

haben auch einen nicen Sommer mix gemacht...
























zum hören hier drücken!

Donnerstag, 6. August 2009

DJ RUFFLOW of DEMOGRAFFICS MIX

Die Demograffics haben auch einen DJ. Dieser DJ ist versiert und stellt euch hier einen schönen Mix bereit. Mit Exclusives der Demograffics selbst, mit vielen Remixes von unserem Boy Achim und mit eben dem ganzen anderen Scheiss den man sonst so gern hört!
Ich saß vorgestern mit den Jungs an der Donau und wir haben das nebenher gehört, hat mir jut gefallen und deswegen bekommt ihr das under permission jetzt hier!

Ich hab da jetzt noch ein Cover dazugemacht. Hmm..wenn ich mir das gerade so anschau denk ich, das können andere besser...Dennoch: Dont tschatsch ein buch bei ihrem koffer.

Mittwoch, 5. August 2009

Sommerlieblingsmix

Cosmo Baker hat früher Mal mit King Britt aufgelgt, er hat diverse DJ-Preise eingeheimst, aber das ist alles egal. Denn es geht um diesen großartigen Sommer/Grill-Mix von ihm. Ich habe den gefunden, weil ich Mal wieder das Original von "The Red" hören wollte. Ich bin nämlich auch so, wie dieser junge Herr. Zurück zu was Schönerem. Allein die Musikauswahl macht mich ganz glücklich.



Hier gehen wir:

Catherine Howe "Up North"
Tarika Blue "Dreamflower"
Archie Whitewater "Cross Country"
Lani Hall "Love Song"
Joe Sample "In All My Wildest Dreams"

Taj Mahal "Corinna"
Minnie Riperton "Les Fleur"
Batteaux "Maybe I'll Run Away"
The Main Ingredient "Summer Breeze"
Quincy Jones "Summer In The City"
Cris Williamson "Shine On Straight Arrow"
Steve Davis "Lalune Blanche"
David Crosby "Music Is Love"
Shuggie Otis "Island Letter"
Sly & The Family Stone "(You Caught Me) Smilin'"
Larry T. & The Family "Where Does The Answer Lie?"
Archie Whitewater "Home Again"
Stevie Wonder "I Gotta Have A Song"
The Albert "One Life"
Odyssey "Battened Ships"
Linda Lewis "Old Smokey"
Milton Wright "Friends And Buddies"
Nina Simone "Feeling Good"


und runterladen kann man das ab sofort hier.

Lecker Wurst + Beats





Oh what a day and what a night. BEAT BBQ madness at the Orangerie in Cologne last Saturday. After a chilled early evening BBQ with mad Mühlen and lecker Mojitos, a crowd of 300+ beatlovers witnessed some next level science. Tobrock backed by DJ Illiaz, Suff Daddy jamming with Fleur Earth, Full Crate and Mar in session with FLako, Twit on the mic with Fleur and C:Note and Hulk Hodn on the beatbox, fLako tearing down the walls til the police comes ...

Hier gibts mehr Fotos...

Das fing aber schon früher an...

Ich finde, man sollte die Geschichte von Wien West Music von Anfang an erzählen. Deshalb und nur zur Vervollständigung der Diskografie, poste ich an dieser Stelle das erste WWW-Video. Damals schon war die explosive Mischung aus Gangsta-Straße-Battlerap mit einigen Consciouspassagen extrem unterhaltsam:

"die worte, die meine lippen verlassen ist wahr/ also passt auf was eure lippen verlassen/ das ist eure Sache/ [...] wagt nicht euch uns anzufassen..."

Man versteht dann auch, warum Iso Fresh, Iso Fresh heißt. Er hat ein Vorbild.

Dienstag, 4. August 2009

Project: Mooncircle / Botanica Del Jibaro / Arepaz Mix 2007

Project: MoonCircle
Ein etwas älterer Label Mix von mir... Viel Spaß!

Information:
The 33 minutes-mix is a tribute to the first Project: Mooncircle releases with their partner labels at that time: Botanica del Jibaro, Arepaz, Beta Bodega etc. The mix contains unreleased tracks and exclusive productions from Miami to London.

DOWNLOAD

Spoken Word Next Level Shit

Ich feier's hart. Brak hats gefunden. Und ich hab's in mein Herz geschlossen.

Montag, 3. August 2009

Feier den Tag

Vor einem Jahr kam pünktlich zum splash! eine S(plit) EP von Wortsport raus. Zum einen gab's da das erste EP-Lebenszeichen von Dennis Da Menace und ein kurzes Zucken von Elemental Force. Jetzt ist die EP zum Relaunch von www.wortsport.com zum ersten Mal für frei im Netz. Vorher gab's die nicht Mal illegal, was ein deutliches Zeichen dafür ist, das wir was falsch gemacht haben. Verdammt. Raps drauf sind von allen Möglichen, Beats vor allem von Dexter & V.Räter. Cover geht so:



Holen geht Hier

Samstag, 1. August 2009

Orgiastisch

Einen habe ich noch zum Thema unnötiger, übertriebener Hype. Die Killerbienchen Raekwon + Geistgesicht und Methodenman über'n Über-Brett vom Produzententupac Jay Diller. Finde ich unglaublich. Brett. Tod und Teufel. Ab in den Loop damit.

Link Us