Montag, 30. November 2009

Adventsüberraschung numero uno!

Die erste Kerze brennt, es ist Advent und die GTDK Gang bringt euch jetzt jeden Sonntag bis der Santa kommt eine musikalische Überraschung ins Haus...

Der erste Advent gehört unserem BlogBro, Dj & Produzenten Hulk Hodn aus Kool Cologne!
Er pumpt einen dopen Mix straight from the Hodensack!




















Sagt yes yoa, saugts euch und dreht die Regler bis zum Anschlag...
Bis nächste Woche!

Samstag, 28. November 2009

Each One Teach One


Und auch noch um Längen fresher als diese FDP-Schülerband weiter unten...

Freitag, 27. November 2009

Donnerstag, 26. November 2009

just to let you know...

radio love love jetzt einmal pro monat mit einer exklusiven show bei soulsender!

ach ja...episode 8 is auch online...












WhenSchülerBandGoesTerriblyWrong

oder...



Samys Söhne.

Das Gegenteil von Gangsterrap

Das neue Misanthrop Album kommt im Januar auf Analog Alpha. In der Zwischenzeit hat er Serch das Hasenkostüm abgezogen und einen Snuffilm gedreht:

Mittwoch, 25. November 2009

Leipzig, Donnerstag in einer Woche

Ein weiterer Post der Kategorie "hingehen oder quadratieren". Die Namen auf dem Flyer sprechen für sich. "Party on, Wayne!"




Karten

OhneWorteZuVerlieren

Ski feat. Mos Def-Taxi from Creative Control on Vimeo.

Vormerken



Dienstag, 24. November 2009

Poesie des Untergrunds















Konzert der Punkband „Rosa Extra“, Berlin Prenzlauer Berg, 1985,
Foto: Harald Hauswald,


Das war vielleicht gruselig. Ich war der Jüngste bei der Ausstellungseröffnung "Poesie des Untergrunds" im Prenzlauer Berg-Museum am vergangenen Freitag. Die neue Ausstellung dort widmet sich den selbsternannten Musikern, Künstlern und Literaten in Prenzlauer Berg zwischen 1979 und 1989. Die grauen Gäste, die Protagonisten dieser Epoche hätten unsere Eltern sein können, sind und waren es teilweise auch. In der Zeit, in der ich diese Szene, dieses Paralleluniversum um mich herum wahrgenommen habe, lag sie schon im Sterben. Trotzdem hat sie mich, meine und unsere Musik nachhaltig geprägt. 1987 habe ich in einer leerstehenden Erdgeschosswohnung in der Wilhelm-Pieck-Straße (heute Torstraße) das Puppentheaterstück "Vogelkopf" der alternativen Künstlergruppe Marotte gesehen. Da habe ich begriffen, dass es ganz ok ist, wenn man einen Vogel hat und nicht vor jedem König den Hut zieht.
Mit der Wende habe ich alles gewonnen, während viele der Macher von damals alles verloren sahen.
Für sie schienen sich die Türen zuzuschlagen, die sich für mich und meine jetzigen Freunde eröffnet haben. Diese Leute, die heute fünfzig, sechzig oder schon tot sind, die Endlers, Erbs, Bergs und Kolbes haben meine Ästhetik geprägt. Doch irgendwie war es eigenartig zu sehen, wie abgegessen, resigniert und verfeindet diese Leute heute wirken. Es war als würden alte Konflikte immer noch im Raum schweben. Kein Lächeln, keine Selbstironie, kein drüber Lachen. Alle nahmen und nehmen sich so ernst, obwohl ihr Werk heute fast in der Bedeutungslosigkeit verschwunden wäre, wenn wir deren Erbe nicht angetreten hätten.


V-Mann auf dem Helmholtzplatz, 29. Mai 2009

Samstag, 21. November 2009

Zauberwelt der Töne


Wenn das ZDF heute noch so lehrreich wäre, müsste man vielleicht auch nicht mit Samy werben, damit die jungen Menschen GEZ zahlen....

Beats anhören mit T3 und dem Jungen RJ

Young RJ halte ich in diesem Black Milk gehype für mad underrated. Jedenfalls macht er gute Beats und kaum einer merkts. In diesem video pickt T3 Beats und Young RJ erzählt was von früher.



Kein Detroit-Musik-Rap-Video-Interview ohne JD Erwähnung.

Un vom neuen Slum Villa Album n guter Track (prod. by Young RJ)

Donnerstag, 19. November 2009

Weil der Typ, der das gedreht hat, ein Fan dieses Blogs is

und er sehr gute videos zu guten songs macht. props.

Team Avantgarde-Swing wie Al Caiola 2 from T.A on Vimeo.



und so...

Mittwoch, 18. November 2009

J.ROCC | DAEDELUS | RAS G. | NOBODY

Death of Auto-Tune, pt. (n-1)

Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig im Auto-Tune-Forum? Ich bin "Late Adopter" und habe noch tausend Fragen zum Einsatz von Auto-Tune, was ja ein wirklich geiler Effekt ist. Ich spiele seit einiger Zeit damit herum und hab jetz mal einen RnB-Track von mir hochgeladen und freue mich auf Feedback. Danke im Voraus.

Dienstag, 17. November 2009

Die Revolution kommt nicht im Fernsehen



Yeah! Neuer Stuff von Gil Scott-Heron

Montag, 16. November 2009

das kommt raus!

... wenn man relativ spontan ne kleine kamera in die hand gedrückt bekommt und dann im cassiopeia-klo in berlin drei rapper eine stunde lang da reinmeckern und spucken lässt: ein richtiges hiphop-video!

Sonntag, 15. November 2009

Ein verdammter Player

Album is schon etwas älter, aber der Track kam mir erst jetzt über den Weg.

Revolution im Radio


Steiner treibt Radiomoderatoren in den Wahnsinn:
Es ist nicht leicht ein King zu sein - beim Live-Konzert im Friedrichshain. Erst recht nicht, wenn die ganze Veranstaltung im Radio übertragen wird. Völlig überfordert von meinem Stacheldrahtzaun-Liedchen war das Moderatoren-Team bei der Übertragung des NetAudio-Festivals am 10. Oktober in der Maria am Ufer/ Ostbahnhof. Nach einigen skeptischen, verstörten und abfälligen Bemerkungen am Anfang haben sich die Damen und Herren im Senderaum doch noch vom Steiner-Vibe ergreifen lassen und live über den Sender den Refrain mitgegrölt oder einfach alles aus sich heraus gebrüllt. "Ihr werdet es nicht glauben, aber der ganze Floor hier tanzt", ließ eine Moderatorin die Hörerschaft wissen. Innerhalb der nächsten Tage werde ich an dieser Stelle die restlichen Mitschnitt-Schippsel veröffentlichen.

>>Steiner-Stacheldrahtzaun Live, Maria am Ufer<< (NetAudiofestival, 10.10.09)
>>Jenz Steiner - Stacheldrahtzaun<< (Das Original)

hell yeah

Freitag, 13. November 2009

Deutschrap Update 12.0

Manche von uns hören kein Deutschrap. Sie mögen das nicht. Behaupten sie. Um ihnen aber auch uns allen anderen ein Update zu geben, poste ich hier ein Video, das uns zeigt, welche Rapper derzeit als heiß gelten und wie es in der Szene gerade aussieht. Auch zeigt das Video wunderschön, wie der Deutschrapfan so tickt und das ist natürlich alles sehr wichtig und ganz ernsthaft.

Vorglühen

Yo.
Um die Wartezeit auf "Nochmal zwei Herrengedeck, Bitte" zu verkürzen erscheint am 7.12.09 die "Vorglühen" 7inch. Und ab heute kann man sie bei HHV vorbestellen:

http://www.hhv.de/item_182272.html



"Über Liebe" kannman sich übrigens auf www.myspace.com/audio88yassin anhören.
Prost! A88

Mittwoch, 11. November 2009

Samstag

Wallifornia Soul Dokumentation


Mein Freund Julien von Laid Back Radio in Brüssel hatte die Gelegenheit den Plattensammler Jean Roger zu treffen. Beide traffen sich das erste mal auf einem Flohmarkt und kurz darauf war Jean zu Gast in einer Session im FM Brüssel Studio.

Es ist wirklich interessant, wie der Plattensammler über seine Erfahrungen und einzelnen Scheiben denkt und was er alles damit verbindet.

Viel Spass und mehr Informationen gibt es hier .

Dienstag, 10. November 2009

sogar jim jones kommt gut



zu erklärung:

Blakroc Project from Myrhax on Vimeo.

Aufgemerkt

Durch einen wirklichen Zufall drauf gestoßen. Finde ich klasse.



Die Sängerin ist down mit Shafiq Husain, Den/die Produzenten finde ich wirklich spannend. FunkinEven. Hier ein Mix

HI-HAT CLUB VOL.1 & 2 (CD Pre-Sale)



Ab 13. November im Handel.
Ab jetzt im MPM Store.

Montag, 9. November 2009

... echt toll ...

... binh hat mit dit jezeigt. hat zwar nix mit hiphop oder so zu tun aber trotzdem ...

VIDEOGIOCO by Donato Sansone from Enrico Ascoli - Sound Design on Vimeo.

Samstag, 7. November 2009

Apropos auf Jay $tay Paid positiv aufgefallen...

Als Benson über Diz Gibran schrieb: "Der ist schon auf der "Jay Stay Paid" positiv aufgefallen", musste ich sofort an Danny Brown denken. Der hat "JSP" mit seinem Beitrag nämlich gerulet, lieber Ben. Beweis:



und mit Madlib für Cocaine Cowboys:



Mit Elzhi hat er auch einen Song gemacht, Myspace hat er auch. Supertyp. Geht da vielleicht mal ein Album?



Danny Brown Detroit State Of Mind (zip file)
Danny Brown Detroit State Of Mind Vol. 2 (zip file)
Danny Brown Detroit State Of Mind Vol. 3 (zip file)
Rese-vor Dogs "Yes" (mp3)

Freitag, 6. November 2009

Sound Surroundings

Project: MoonCircle
Project: MoonCircle

Arts The Beatdoctor dürfte vielleicht manchen schon ein Begriff sein. Er veröffentlichte vor 2 Jahren sein Album "Transitions" auf Unexpected Records (Label von Perquisite). Zusammen mit Sense & STW gründete er 2005 die Band "The Q4 – The QuadraphoniQuartet" und fast 5 Jahre später gibt es das kleine, aber feine Album auf die Teller der Welt. Hier schon mal ein Track zum kostenlosen Download.

The Q4 "One Of These Days" free download !

More informations & Sound Surroundigs album previews .

Release date: 22/01/2010

Rap im Uhrzeigersinn

Irgendwas zwischen Ilmenauer Jugendklub Mitte der Neunziger und New Yorker Lyricist Lounge war das, was mir vor drei Nächten im Keller der Friedrichshainer Bar "Lauschangriff" in der Rigaer Straße begegnete: ein Mic wandert über zwei oder drei Stunden hinweg ununterbrochen im Uhrzeigersinn durch eine ständig wechselnde Rapperrunde aus drei bis acht Leuten - eine bunte Mischung aus deutschen, niederländischen und israelischen MC's und Ami-Rappern. DJ V.Raeter und Bulet legen Instrumentals auf. Die Anlage schnarrt genauso wie es sich für einen Punker-Schuppen gehört. Am Rand des finsteren Raumes hocken auf schmalen Betonsimsen mal mehr, mal weniger Gestalten, die das Ganze wahrscheinlich nur ertragen, weil ihr Kumpel gerade in der "Cypher" steht. Ich bin beeindruckt - von der entspannten Atmosphäre, von der Geduld des Publukums, von der Energie, die von einem MC auf den nächsten umschlägt, von der Ausdauer der Leute und davon, dass hier noch oder wieder gefreestylt wird.

Diese Disziplin hatte ich schon vor langer Zeit für mich an den Nagel gehängt, nachdem mir das dazugehörige Umfeld weggebrochen ist, mit dem man sowas regelmäßig praktizieren konnte. Plötzlich schien das wieder lebendig, teilweise auf einem wesentlich höheren, teilweise aber auch auf dem gleichen Niveau wie damals. Besonders beeindruckt war ich von Webbafied, einem rappenden Weltenbummler aus Brooklyn, der jetzt wahrscheinlich schon in Paris sitzt. Sein aktuelles Video zu seinem kleinen Hit "Brooklyn Nights" hänge ich einfach mal an diesen Beitrag ran.

Mindestens fünf mal meinten verschiedene Leute zu mir, dass es sonst bei solchen Veranstaltungen hier noch viel voller sei. Da scheint wohl etwas an mir vorbei gegangen zu sein. Ich fand es nett, blieb bis um drei und werde meine Besuche bei solchen Veranstaltungen in Zukunft trotzdem rar halten, damit es für mich etwas Besonderes bleibt.

Donnerstag, 5. November 2009

Irgendwie dope

Der is schon auf der "Jay Stay Paid" positiv aufgefallen.



Mehr

Official

A-Free-Ka

Shafiq En' A-Free-Ka EPK III from Plug Research on Vimeo.

Mittwoch, 4. November 2009

"Epitaph" & "3rd World Beauty" - Art by Faith 47 (South Africa)





Faith 47 kommt aus Süd Afrika und hängt mir schon seit einiger Zeit wunderbare Bilder vor die Augen. Ihre Letterings mögen etwas Klischeehaft wirken, aber die Character sind KILLER!
Art by Faith 47 - Video by Rowan Pybus and Inge Beckmann... Die kleine, große Faith 47...! Tiefer Respekt!

Ich mag Schallplatten!

Vinyl People from Howard Silver on Vimeo.

Montag, 2. November 2009

MADLIB/ GOOFY/ Anthenagin´

Interview mit Illoyal auf "HipHop ist …"

(…) Als ich Illoyal in einem Café in Berlin zum Interview traf, war die Metallermähne ab und das Album gerade draußen. Im Laufe unseres Gesprächs stellte sich heraus, dass ich endlich jemanden gefunden hatte, der interessiert genug war, um mit mir Rap einmal in den postmodern Diskurs zu werfen und zu gucken, was am Ende des Tages davon wohl übrig bliebe. Und wer da fragt in alter Manier: “Ist das noch Rap, Herr Karasek?!”, dem werfe ich entgegen: “Mehr als du, Biatch!” (…)


Es grüßt, der Ecoluddit.

Sonntag, 1. November 2009

Aufgetaucht! Steiner - Hart an der Grenze


Unglaublich! Ich habe nach achtjähriger Suche doch noch eine Sicherungskopie meines ersten Albums "Steiner - Hart an der Grenze" gefunden. Dem Namen wird es wirklich gerecht, denn es enthält grenzwertige Werke verschiedener Güte aus den Jahren 1998 bis 2001. Irgendwie bin ich damals noch viel lockerer und unverkrampfter mit der Musik umgegangen. Die war ja eh nur für mich und meine Kumpels bestimmt. Endlich konnte ich mich mal richtig austoben und habe zusammengebracht, was zwar ganz gut zusammenpasst, aber nicht zusammengehört. Endlich fand ich Verwendung für meine über Jahre gewachsene Radio-O-Ton-Sammlung: Cola-Werbung aus den Fünfzigern, Konrad Adenauer, der erzählt, wie er in seinem Garten beinahe von einem Granatwerfer getroffen wird, Reportagen von den Flugzeug-Katastrophen in Rammstein und Remscheid oder sowjetische Pionierlieder aus den längst abgewickelten DT64-Archiven – das hatte was und ich konnte mir sicher sein, dass ich der Einzige bin, der das hat und auch noch in einem Rap/HipHop-Kontext verwendet. Die ersten Tracks sind noch halbwegs erträglich, nach hinten hin wird das Material immer "punkiger". Ich selbst habe beim Durchhören gewisse Schwierigkeiten.

Jetzt staune ich gerade, wer alles an dieser siebzigminütigen Soundcollage beteiligt war: Lunte, Bagman, Bulet, Jörg Rider, Gauner, Rebel One, Kuttner, Langenfeld, Marcello, No Kluc, Prügelkotze und ... vollständigen Text lesen ...



Jenz Steiner, Rittervideo "Zwei Rüstungen", Regie: Wolfgang Schmidt, Kamera: Daniel Mischke, Schnitt: Gauner, Musik: Marcello, Darsteller: Gauner, V.Raeter, Kor u.v.m.



Für alle, die das Album erst durch diesen Download-Link kennen lernen, habe ich noch einen bislang unveröffentlichten, rauhen und düsteren Bonus-Track beigefügt. „Wiederauferstehung“, produziert von DJ V.Raeter, aus dem Jahr 2002. Auch wenn viele Lieder des Steiners in Helm und Kettenhemd dreckiger klingen und rauer wirken als bei „Steiner, wie er singt und lacht“ oder „Disko in der U-Bahn“, finde ich, dass man von damals bis heute schon einen gewissen roten Faden erkennen und raushören kann, was mich und uns früher gefallen und bewegt hat. Viel Spaß an der Grenze!

Tracklist:

01 Intro, prod. Lunte, 2001
02 Ritterlied „Zwei Rüstungen“, prod. Marcello, 1998-2000
03 Weeste wer ick bin?, Session bei DJ Q-Roy, 2000
04 Granatenhagel feat. Konrad Adenauer, 1954-2000
05 Flugtraining (Bomberpilot), prod./ feat. Lunte, 2001
06 Der Traum ist aus, prod. Lunte, 12. September 2001
07 Freestyle-Session bei DJ Q-Roy, 2000
08 Fragen, prod. DJ Bulet, rec. Robert Leuchte, 2001
09 Freestyle-Session auf Fritz, Langenfeld, Rebel One und Gauner, 2000
10 Freestyle-Session auf Fritz, Kuttner mit Krypton und Loco aus Moskau, 2001
11 Podnimite Ruki, Kuttner interviewt Steiner, Loco, Krypton auf Fritz, 2001
12 Minsk 2000, prod. Lunte, 12. September 2001
13 Berlin-Moskwa, prod.: Krypton, Lunte, feat. Equipage (Delo, Loco,Kryton, Loco), 2001
14 Woelbung (Fundstück aus den DT64-Archiven)
15 Wir haben die Macht, prod./feat. Lunte, 2000
16 Last Christmas, prod. Lunte, feat. Ultraanconda der Hengst von Prügelkotze, 2000
17 Maerchen, prod./feat. Lunte
18 Hinten, Vorne, Oben, Unten, prod./ feat. Bagman, 1998
19 Ruf doch die Cops, prod. /feat. Jörg Rider 2001
20 Debile Session, feat. DJ Q-Roy, 2001
21 Hier ist Axel, feat. Axel Töpfer, 2001
22 Steiner Freestyle bei DJ Q-Roy, 2001
23 erste Session von Ultraanaconda und Psychorainer, Prügelkotze, 2000
24 No Kluc, Der Tag danach
25 zweite Session von Ultraanaconda und Psychorainer, Prügelkotze, 2000
26 Bonus: Wiederauferstehung (unreleased), prod. DJ V.Raeter, 2002
27 Steiner mit Norman Noise und Meik Schlitz von Stute und Pony, Ritterlied „Zwei Rüstungen“, live bei der feierlichen Wiedereröffnung des Helmholtzplatzes, 2001


>>Download<<

Link Us