Freitag, 30. April 2010

Sollte auch hier zu hören sein

Früher haben wir den Blumentopf allesamt gefeiert. Ich kann mic hnoch gut an das legendre Konzert in Ludwigsburg erinnern. Dann fanden alle die Münchner plötzlich doof. Heute sind wir älter und haben eine eigene Meinung und man darf den Topf wieder gut finden (wenn die Tracks passen).

So oder so darf man sich schon geehrt fühlen, wenn der gute Sepalot (immernoch einer der besten deutschen DJs) anruft und um einen Remix bittet. So geschehen bei Dexter. Horcht's an. Habt Spass oder was auch immer.


Sollte auch hier zu sehen sein!

Clutchy Hopkins - Verbal Headlock from Ubiquity Records on Vimeo.

B-Ju - Dog Day EP (digital/ vinyl)

<a href="http://errorbroadcast.bandcamp.com/album/dog-day-ep-2">Brand New Dust by Error Broadcast</a>

Young, fresh and dirty... Give it up for B-Ju! Dem einen oder anderen dürfte der Name aus dem Equinox Umfeld bekannt sein. Nach der Veröffentlichung einzelner Tracks jetzt also die Debut EP des Frankfurter Beatbastlers. Inklusive Remixe von 1000names, Herrmutt Lobby, Mux Mool und Benny. B. Blonco. Goes like BOOM.

http://bit.ly/bjudog

HHV hat noch Kopien...

Donnerstag, 29. April 2010

FREE DOWNLOAD: SHAHMEN "ENTER THE CIRCLE" EP (Project: Mooncircle)

Project: MoonCircle
SHAHMEN is what hip-hop is supposed to sound like in the year 2010. The SHAHMEN sound is a dance between moments of pure tonal bliss and dark, hard, banging beats. Imagine, SENSE (of The Q4) as the mystical, more musically composed student of Muggs and RZA, who learned a secret his teachers did not. Building from their foundation, he reaches new plateaus in the dimensionality of sample composition. Finding his own, unique formula for interweaving haunting melodies between head banging drums, the music pulls you into a trance like state where the rock solid voice of B L S finds the perfect soundscape to sink in. Straight up, B L S has the realest voice in rap in a very long time; ranging from a thundering bass which most rappers can only mimic with a pitch-shift, to a hazy drawl reminiscent of a cowboy in an old western. The unique vocal tone is matched in the lyrics, and B L S stands apart in the original narratives he weaves, leaving far behind the overused and tired archetypes of street stories, and pop-culture punch lines. Simply put, SHAHMEN the illest seven letter word since OutKast or Nirvana.

"Been around the world, already touched six continents, the same pair of Vans slip-ons walked all of 'em, I found Sense floating on a boat in holla land, and ever since then we been building and acknowledging... The world is truly strange, and it only gets stranger, The scenery is beautiful but I also sense danger" -The Stranger, SHAHMEN.

Mixed by Sense, Vocals by BLS, Unorthadox & mastered by Arts The Beatdoctor. Artwork by The Binh & Bioniq from Russia.

DOWNLOAD NOW

Mein Musikwunsch heute

Hallo,
hier ist Jenz aus Berlin. Ich habe heute Geburtstag und wünsche mir deshalb mal einen Oldie, nämlich Biz Markie mit "Just a friend". Ich grüße damit alle meine Freunde und meine ganze Generation. Schön mit Euch! Danke!


Biz Markie - Just A Friend
Hochgeladen von _006-serie-TS_. - Sieh mehr Musikvideos, in HD!

Mittwoch, 28. April 2010

Sammlerstück: Guru-Tribute auf New Yorks WBAI
















Das Team der ältesten, noch laufenden HipHop-Sendung New Yorcks: The Underground Railroad auf WBAI.org

"The Underground Railroad" mit Jay Smooth auf dem werbefreien, hörerfinanzierten Sender WBAI ist die dienstälteste HipHop-Radiosendung in New York. Bei der Show am vergangenen Sonntag war das Studio voll. Jeder wollte natürlich seine ganz persönliche Guru-Story mit der Hörerschaft teilen. Zwei DJs, C-Reality und 3Dee, mixten zwei Stunden lang live an vier Turntables ihre Guru-Hits. Diese Sendung ist mehr als eine Tribute-Show, sie ist gleichzeitig ein Sittengemälde der New Yorker HipHop-Community. Hier wird offenkundig, welche Rolle die Musik von Guru und Gangstarr auf das Leben der NYC-Rap-Fans hatte und mit welchen Gefühlen sie mit diesem Verlust, der gleichzeitig ein Stück Identitätsverlust ist, umgehen.

::Download::
(Die Sendung ist nur noch bis Sonnabend runterladbar)

Dienstag, 27. April 2010

Wir sind geboren, um frei zu sein

Sonst schreibe ich ja immer gern ein paar Zeilen zu bemerkenswerten Videos, die ich poste. Bei M.I.A - Born Free fehlen mir jedoch die Worte. Vielleicht geht es dem einen oder anderen auch so in den nächsten neun Minuten.

Chief Chinchilla

grandioses album von chief chinchilla zum thema "st. ides".


Crooked I For All Ages

eine der besten werbekampagnen aller zeiten.























Hier gibt's noch mehr Tracks vom 1994er St.Ides-Tape.

ach und bevor ichs vergesse:

support my slaves!

also ick


... chill jetzt mit ner nicen free ep von remy lbo, der eh schon immer rauf und runter läuft.

"Peeling in the Dub" gibts auf bandcamp zum freien download (nicht vom cover abschrecken lassen)

der track hier is vom neuen album das am 20. april raus kam ...

Remy LBO "Uptick" by Porter Records   

Dudley, Georgia & Fleur

AM 5. MAI IM STECKEN!

Wollt ihr wohl...

friedlich sein? Sonst kommt euch der Rugged Man holen.


gutes video.

Montag, 26. April 2010

All Genres by Phonk D

Für mich persönlich gibt es in Rhein-Main nur wenige Leute, die ich mir ganz ernsthaft musikalisch uneingeschränkt geben kann. Die Unikat-Menschen aus Darmstadt gehören zu den wenigen. Anbei mal unten ein Mix vom guten Phonk D.

Steckbrief

Phonk D aka Hälfte von Kollege Schnürschuh aka Dublic Enemy

Djing seit 1995, Dj & Produzent von Mädness,
Rugged-Studio Darmstadt

Momentane Projekte: No Mis & Döll Album,
MPT (Baggefudda) Album, Mädness Album

Rhein Main Gebiet, Darmstadt, Frankfurt, Aschaffenburg

Querschnitt durch viele Musik Genres wie Hip Hop, Funk, Dubstep, Experimental...

Phonk D - DJ Mix by Phonk D

Tracklist:

01 Lucy Pearl – Do it for the people
02 William DeVaughn – Be thankful for what you’ve got
03 Dabrye – Game over feat. Jay Dee & Phat Kat (Flying Lotus Rmx)
04 The Cool Kids – I (Mikey) Rock
05 Twista – Heartbeat
06 Flying Lotus – Tea leaf dancers feat. Andreya Triana
07 Lil Wayne – Tie my hands
08 The Game – Compton feat. Will. I. Am
09 Nina Gordon – Straight out of compton
10 N.W.A – The dayz of wayback
11 Akinyele – Put itin your mouth
12 Necro – Get on your knees
13 Stieber Twins – Fünfzig Fünf
14 Q-Tip – Gettin up
15 Jay-Z – Already home feat. Kid Cudi
16 Hudson Mohawke - Fuse
17 Kotchy – Sing what you want (Rusko’s Skwee Rmx)
18 Daft Punk – Something about us
19 Todd Terje & Prins Thomas - Reinbagan
20 Angie Stone – Groove me
21 Ohio Players – Funky Worm (Instrumental)
22 Gregory Isaacs – Night Nurse
23 Jazzsteppa - Taylor Rain
24 Coldplay – Trouble (Amoss Dubstep Rmx)
25 Joy Orbison – Hyph Mngo
26 BD 1982 – Space Boots (Starkey Rmx)
27 Marlow – Back 4 more
28 The Others – Kinda blue
29 Rusko – Sound guy is my target

Sonntag, 25. April 2010

Ey Mama, I Know Da Weedman!

Da E-40 ein cooler Dude is, Westcoast-Rap hier ein wenig zu kurz kommt und mich folgendes Ding aus unerklärlichen Gründen vom Hocker reisst:



Thanks an Brenk 4 showin´ me!

gut

Er will doch nur fegen....

und du willst dir doch nur das neue Interview mit Morlockk Dilemma anschauen.

Die Vamummtn w/ Kayo - "Dama si zom" (Video)



Dicke Nummer you bet / via feux

Samstag, 24. April 2010

Joe Kickass "Mind Joe" album (4th of june 2010)

Project: MoonCircle

PMC063+64 - Joe Kickass "Mind Joe" album snippet
by Project Mooncircle


Now, Joe is back to bring you his first full length album entitled ‘Mind Joe’ . It’s a diverse soul, jazz and oldskool infused ride, laced with witty and gritty vocals and wrapped in a sick cover design sporting Joe’s own illustrations. Besides getting Portformat, Arts The Beatdoctor of The Q4 and of course Killing Skills on board, Joe again composed the majority of the beats himself proving himself as versatile as some kind of walking computer car that has yet to be invented.
This 17 track album brings your beloved hiphop back to life with it’s raw but musically underpinned sound and lets you dive in Joe’s mind as well as making you mind Joe for a long time to come.

‘Mind Joe’ by Joe Kickass will be released on the 4th of June on Project: Mooncircle and will be available on LP, CD and digital. For more info check www.projectmooncircle.com and www.joekickass.nl.

Watch out for Joe's show with Lewis Parker & John Robinson at Splash & Hip Hop Kemp Festival 2010!

Photo By The Binh!

I wanna play this game!!!

Toptrack Topalbum²



Pure Hitze.

Toptrack Topalbum

Donnerstag, 22. April 2010

Grillz-aison X Klassentreffen

Ein Brett vor dem Herrn



Ganz ehrlich, nach dem fantastischen "Expressions" hat Dudley P. für mich n bisschen abgebaut. Jetzt kommt er mit was Anderem, ganz Neuem zurück(okay, viell. bisschen übertrieben) aber es bängt. Fresh für 2010, Suckerz.

In Nord- und Südkorea sind die B-Boys schon vereinigt

Ich versuche mit gerade vorzustellen, wie es ausgesehen hätte, wenn 1986 am Grenzübergang Marienborn zwei Soldaten der Grenztruppen gegen zwei Bundesgrenzschutz-Beamte so gegeneinander angetreten wären, wie diese B-Boys in nord- und südkoreanischen Uniformen. Vielleicht gab es ja solche Szenen. Wer weiß? Dieses Video aus der demilitarisierten Zone zwischen der KDVR und Südkora stammt bereits aus dem Jahr 2006. Es ist mir vollkommen unklar, wie es entstehen konnte.

Mittwoch, 21. April 2010

KenLo Craqnuques "Cailloux Germés"

In der guten alten Tradition der Selbst-Promotion hier das neue Ding auf Era Broadcast:

<a href="http://errorbroadcast.bandcamp.com/album/cailloux-germ-s">L'automne En Amour by Error Broadcast</a>

Montreal super-fresh. Auf unserer Website gibt's den link zum freien 192kbit MP3-Download:

KenLo Craqnuques "Cailloux Germés"

Außerdem solltet Ihr meinen "Essencial Craqs" Mix für Musique Large checken... für den unwahrscheinlichen Fall das Euch der Name KenLo Craqnuques nichts sagt.

Später mehr.

Hub Hat den Jazz

Unsere verlorenes GTDK-SChaaf, Hubert Daviz kramte jüngst in seiner Plattenkiste und haut nun nen RUMÄNISCHEN Jazzmix raus. Sein Labelboss drückt das so aus: "wir haben da eine ganz besonders gute Flasche aus dem Keller geholt." Gleich mal anhören.



RETROSPECTIVA PARTE - a romanian jazz mix by Hubert Daviz

Das Ganze ist aber eigentlich nur eine äußerst miese Werbetour. Denn damit teasern die bei MPM das rumänische Jazz-Beat-Tape des guten Hub Daviz an. Dazu dann mehr hier auf eurem Lieblings MPM-Proopagenada Blog.
Euer Superhater.

(juchu, jetzt krieg ich meinen ferrari)

Shad Is Bäck



Ich spare mir "klingt-wie"- Späße und feiere den guten Shad stattdessen.

Mister Cee sagt Guru Good-Bye

In Zeiten, in den ich noch mit dem Finger auf der roten Record-Taste vor meiner Kompaktanlage saß, gab es einige ergreifende Momente, die für mich Radio- und Musikgeschichte geschrieben haben. Gestern wäre wieder so ein Augenblick gewesen. Glücklicherweise leben wir noch in einer Zeit, in der man solche Momente festhalten und mit anderen Menschen teilen kann, auch ohne Kassette. Richtig bewegt und den Tränen nahe klang gestern die Stimme von DJ Mister Cee, der mit einer 45-minütigen Sondersendung auf Hot 97 auf seine Art Abschied von Guru nahm. Die Sendung kann man völlig legal hier runterladen. Eine Playlist erübrigt sich, da man eh jeden Track kennt.

Was wäre, wenn...

ich morgen tot wäre. Das fragt sich Jay Electronica in seinem neuen Video zu "A Million In The Morning". Endlich mal wieder ein Video, das mir von der Ästhetik und der Musik her gefällt. Noch haben es nicht besonders viele Leute gesehen, doch die 700, 800 regelmäßigen Generation-Tapedeck-Leserinnen werden das sicher gleich ändern.

Dienstag, 20. April 2010

Guru ist Geschichte. Jetzt kommen die Geschichtsschreiber

"Just to get a rep" war das erste Video, das ich 1991 oder 1992 von Gangstarr gesehen habe. Das war in einer Reportage über HipHop bei "Moskito", dem Jugendmagazin des SFB-Fernsehens. Ich war schwer beeindruckt. Die erste Strophe konnte ich schon fast auswendig, da ich sie als acapella-Version schon auf einer meiner damals vielleicht 30 Kassetten hatte. Aber mit diesem Instrumental war das noch viel cooler. Das Cover der "Daily Operation" LP packte ich damals auch auf die Titelseite der ersten Ausgabe unseres Storm-Magazins. Das war mir wichtig. Das hatte Bedeutung. Guru wurde über die Jahre zum musikalischen Wegbegleiter.

Manchmal war es mir auch ein bisschen viel des Guten. Schließlich wurden HipHop-Partys ohne Musik von Guru von den Neunzigern bis heute unvorstellbar. Selbst die Lehrer in der Schule und manche Dozenten an der Uni kannten oder sammelten die JazzMatazz-Sampler. Gurus Songs haben mich besonders in den Neunzigern stark bewegt und geprägt. Das ist eine sehr persönliche Angelegenheit, aber nicht nur.

Ein Stück Rap-Geschichte geht zu Ende. Jetzt erscheinen die Geschichtsschreiber. Erst kommen die Nachrufe, die RIP-Guru-Partys und Tracks, dann die Filme, Bücher und Best-Of und Unreleased-Alben. Wir kennen das inzwischen.

Eins, zwei Polizei

Deutschland von seiner schönsten Seite lernten kürzlich die Insassen des Method-Man-Tourbusses kennen. Der schwedische MC Ledr P aka Palestine filmte eifrige Münchener PolizistInnen bei der Taschenkontrolle. Die wurden eigentlich gerufen, um eine Diebstahl-Anzeige aufzunehmen, da dem Method Man ein paar Klamotten und Schmuck abhanden gekommen waren. Aber irgendwie haben die da was falsch verstanden. Ein Polizeihund wurde auch noch im Bus Gassi geführt. Letztendlich ließen die Bayern die HipHopper weiterfahren. Viel Spaß in den nächsten elf Minuten!

Montag, 19. April 2010

HI-HAT CLUB VOL. 4// BRENK & FID MELLA// CHOP SHOP

Am 14.5. geht der Hi-Hat Club in die vierte Runde. Zu diesem Anlass gibt es 4 schöne Free-Tracks zum Hören & Ziehen:

<a href="http://hi-hatclub.bandcamp.com/album/hi-hat-club-vol-4-chop-shop">Intro Transformation by Hi-Hat Club</a>

Und da die CD noch nicht ganz tot ist, wird ebenfalls am 14.5. der Hi-Hat Club 3 & 4 zusammen auf einer CD veröffentlicht. Dann hier zu erwerben.

Zudem wird es eine wunderschöne Releaseparty in Wien geben, und das schon kommendes Wochenende. Näheres entnehme man dem Flyer:



Offizieller Pressetext:

The Hi-Hat Club is on a roll! After Dexter restructured the metaphysics of a jazzthing (Vol.3 / The Jazz Files), we proudly present Vol.4: "Chop Shop" by Brenk and Fid Mella from Vienna. The name says it all: the "Chop Shop" is one of the hardest and most intensely chopped records you have ever heard. Brenk Sinatra, the Austrian heayweight beatchampion (MC Eiht, Kamp, Miles Bonny, Guilty Simpson) is also introducing his protegee, the Italian-born beatmaker Fid Mella, with this volume.

About Brenk: Austria isn't exactly the epicenter of the beatmaking world but things are changing fast with producers like Dorian Concept, DJ Buzz and The Clonius. And Branko Jordanovic aka Brenk. The Wien-Kaisermühlen homeboy is a mystical figure. A Westcoast rap fanatic and hardcore producer, Brenk is one of the most complete European beatmakers. Although you can't pinpoint his sound you know immediately that it is him when you are hearing a Brenk production. Westcoast Gangsta-rap and grimey Detroit rap are as present in his music as sweet soul music from the 60ties + 70ties – all chopped to the max and iced out with analogue Korg lines. After releasing the slept on instro-masterpiece "Gumbo" on Supercity in 2008, Brenk has worked with Westcoast pioneer King Tee and has laced beats for an armada of Austrian MCs (Kamp, MAdoppelT, Skero, Kayo). Right now he is producing one half of the forthcoming new MC Eiht album on Year Round Records (Premo is doing the other half) and is working on S3 (Supa Soul S**t), a group he has formed with MPM singer Miles Bonny.

About Fid Mella: Fid Mella was born in Meran (Italy) where he has produced albums with Ghemon, Mistaman and Kiave. Seven years ago, Mella moved to Vienna where he hooked up with Brenk. Since than he has worked with Kev Brown, EdO G, Deph Joe, Gerard MC, Manuva and many more.

Wahlkampf-Rap auf den Phillippinen

Heute mal kein Russen-Rap: Auf den Philippinen finden am 10. Mai Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Derzeitig zeichnet sich ein Zweikampf zwischen dem liberalen Benigno Aquino und dem nationalistischen Manuel Villar ab. Aquino steht in Umfragen gegenwärtig besser da. Auch wenn ich den Text gar nicht verstehe, habe ich gerafft, dass es in "Lakas Ng Pagbabago" von James Layug Magdalo genau darum geht.

Sonntag, 18. April 2010

KEV BROWN/ ANOTHER RANDOM JOINT

Guter Mann...

Another Random Joint - Kev Brown from Humble Monarch on Vimeo.

Madlib kennt Rap



via Stones Throw

John Robinson im Vinylcheck



John Robinson wird auf dem diesjährigen splash! gemeinsam mit Lewis Parker und Joe Kickass die Bühne entern. Um die auf seinem Tonträger mit DOOM aufgeworfene Frage: “Who ist this Man” zu beantworten, haben wir dem sympathischen MC einigen Platten aus seiner Karriere vorgelegt und sprechen darüber.

Ein bisschen unbezahlte Turnschuh-Werbung ...


... und wer über die dafür benutzte Technologie etwas mehr wissen möchte, der schaue hier.

Mittwoch, 14. April 2010

OSCILLATIONS Vol. 1 & 2 / THUMBTRACK REMIXES Vol. 1

In den letzten Wochen sind drei Compilations erschienen, die eine ziemlich perfekten Überblick liefern was im weiten Feld Hip Hop/ Dubstep/ Leftfield momentan so angesagt ist. Alle drei sind frei herunterladbar und beziehbar über das wunderbare bandcamp backend.

&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;a href="http://devonwho.bandcamp.com/album/thumbtracks-remixes-vol-1"&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;braketime (mndsgn's sequel) by devonwho&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;/a&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;
Portland Homie devonwho versammelt mal eben ein Who-is-Who der experiementellen L.A. Beatszene und lässt sein Album "Thumbtracks" remixen. Mr. Dibiase, Shlohmo, Teebs, matthewdavid, Busy,... Bleibt im Abgang etwas hinter der Erwartung zurück ist aber trotzdem ein dicker Broken und höchstens empfohlen.

&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;a href="http://juslikemusicrecords.bandcamp.com/album/jus-like-music-apple-juice-break-present-oscillations-part-1"&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;Block by Jus Like Music Records&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;/a&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;
Eine klassische Various Artists-Compilation bieten die Blogs Jus Like Music und Apple Juice Break. Deren "Oscillations Vol. 1" bringt exclusive Tracks verdienter Untergrund-Produzenten wie Cohoba, DZA, Octuban oder Digipak Chand zusammen mit größeren Namen wie Om_Unit, BUG oder Lunice.

&amp;amp;amp;lt;a href="http://juslikemusicrecords.bandcamp.com/album/jus-like-music-apple-juice-break-present-oscillations-part-2"&amp;amp;amp;gt;Roll Upon You Like XLII by Jus Like Music Records&amp;amp;amp;lt;/a&amp;amp;amp;gt;
Auch "Oscillations Vol. 2" fährt dieses Konzept, erhöht die Dichte bekannter Namen jedoch zu Gunsten des Hitpotentials: Slugabed, 00Genesis, Kidkanevil, Suzi Analogue, Constrobuz... und unser Mann Stevo ist auch dabei!

Sowohl Vol. 1 und Vol. 2 haben hier und da Längen, v.a. die Rap und stärker R&B-beinflußten Stücke gehen etwas unter... Es picke sich jeder die Favoriten heraus und erfreue sich an der persönlichen Playlist. Allen Respekt für dieses Mammutprojekt!

VIDEO PREMIERE "DER EISERNE BESEN"
























verchromte Muskeln, drahtige Borsten und metallener Glanz auf dem Dandylächeln: Das ist „Der Eiserne Besen“. Am 01. Mai wird der Unrat aus den staubigen Ecken gefegt, der Frühjahrsputz hat begonnen.

Somit: schwingt den Besen zum neuen Video...



Ein Fegefeuer der Gefühle, ein Mutterficker von einem Mixtape: Auf „Der Eiserne Besen“ erwarten den Hörer neues Material, Instrumentals und bekannte Klassiker in taufrischem Gewand.

Und um die Wartezeit zu verkürzen HIER nochmal das Snippet!

Dienstag, 13. April 2010

Last FM: ausgestreamt

Last FM stellt in Kürze seinen Stream-On-Demand-Dienst ein. Positiv verpackt wurde das auf dem Last-FM-Haus-Blog mitgeteilt. Schuld sind die großen Plattenfirmen. Die profitieren zwar von diesem Service, kassieren aber trotzdem Lizenz-Gebühren. Das geht ganz schön ins Geld. In Zukunft will man externe Streaming-Anbieter wie mog oder hype maschine direkt verlinken. In Deutschland fallen mir da spontan nicht sehr viele ein. Eine Alternative wäre, sich von den major-gesignten Acts zu verabschieden und endlich als Gegenpol eine richtige Plattform für unsigned artists zu schaffen, oder?

Kein Grund sich gleich aufzuhängen

Was läuft eigentlich gerade in den Clubs an der Westcoast für Musik? Das rauszufinden istheutzutage ja nicht mehr so kompliziert. Gerade ist die 14. Episode des Low and Theory Podcasts erschienen. Low and Theory isz ein Club in LA. Mir gefällt die neue Show richtig gut. Drumkid bestimmt auch. Einige der Vorgängerfolgen hatte ich in den letzten Wochen bereits an dieser Stelle verlinkt. Playlist wird angesagt. Viel Spaß mit diesen 107 MB in den nächsten 47 Minuten. Download hier.

Sonntag, 11. April 2010

The Q4 "Darker Days" EP + Cassette!

Project: MoonCircle

PMC059 - The Q4 "Darker Days" EP snippet by Project Mooncircle

Mr Cooper "What Else There Is" official video!



dir : DBKN
Shooting Staff : Asaki Koshikawa , Yusaku Takeuchi , Ryuji Tamaki
Men : Masaharu Tanaka

Mr Cooper "What Else There Is" (2LP/CD/DIGITAL 2008, Project: Mooncircle)

im Interview mit Nate 57

Nate 57 von Rattos Locos auf St. Pauli, Hamburg, trifft sich mit uns in der Splash! Mag Küche auf ein langes und spannendes Gespräch über seine Heimat St. Pauli, neuen und alten HipHop aus Hamburg, Politik und Rap und das deutsche Schulsystem. Dazu gibts Ausschnitte aus seinen Videos "Blaulicht" und "Nur die Starken überleben".

Heute rappt Tierstar Andrez sein Tagebuch


Tierstar Andrez - Mein Tagebuch

Freitag, 9. April 2010

Auch ein gewisser Hang zur Dramatik

Russisch für Anfänger (Teil 134): Das kreativste Russen-Rap-Video, das ich je gesehen habe, ist ganz neu. Letzte Nacht erst online gestellt worden! Das sind die "Sandleute" - "Pesochnye Ljudi" mit "Bleib cool!". So würde ich es mal frei übersetzen. Der erste Teil ist eine Anspielung auf das russische Maslenica-Fest. Das ist ein alter heidnischer Frühjahrsbrauch. Überall werden Maslenica-Strohpuppen aufgestellt und angezündet. Dazu mampft man Eierkuchen (Blini, Pfannkuchen) und tanzt um die brennenden Puppen herum. Der zweite Teil spielt in einem Automatenspielcasino. Ein junger Mann kommt sich vom Automaten behummst vor und bringt seine Verärgerung zum Ausdruck. Im dritten Part kann man schön betrachten, wie auch heute noch in Russland gebügelt wird.
Der Beat erinnert mich an NWA in den frühen Neunzigern, der Rap und die Typen an die Insane Clown Posse.

Einmal Fremdschämen



Ohne Kommentar

Donnerstag, 8. April 2010

DJ House Shoes Presents An Experiment in Instrumentation

Detroits DJ House Shoes hat auf Bandcamp für umme ein atmosphärisches Beattape fallengelassen, was zur Abholung bereit steht. Auch wenn "atmosphärisch" immer den Subtext des Drögen in sich trägt, lohnt es m. E. für den allgemeinen Sidechain-Träger dennoch, sich das eine oder andere Ohr abzuschneiden und es in seinen Hausschuhen zu versenken. Aua.



Download hier (via: @tobismith vom Beats and Sound-Blog)
Demo- MachineGunRap in dei Gsicht nei

Mittwoch, 7. April 2010

5 O'Clock Suff

Suff Daddy feat. Miles Bonny - 5 O'Clock Suff from MPMTV on Vimeo.

Grenzerfahrung

So klingt also Untergrund-Rap aus Amiland im Jahr 2010. Das Video finde ich nicht so spannend. Laufen halt Leute durch die Gegend und rappen was. Aber das Instrumental und die Raps gefallen mir ganz gut.

Dienstag, 6. April 2010

Haste mal 'nen Dollar?

Ihr seid doch alle Stones-Throw-Fans. Ich ja auch, irgendwie. Deswegen knall ich hier jetzt einfach mal das neue Aloe Blacc Video zu seiner Single "I Need A Dollar" und "Take me back" vom bald erscheinenden Album "Good Things" hin. Mir gefällt es ganz gut, auch ohne Rap.



Und wenn ich schon beim Thema Stones Throw bin, hier gleich noch Mayer Hawthorne. Der Arme hat sein Herzlein in San Francisco liegen lassen. Da gibt es auch einen Steiner-Boulevard.

Montag, 5. April 2010

Nicht Karat, aber hochkarätig

Der Uckermark-Kurier berichtete vor zwei Tagen über das Sichtbeton-Hiob-Dilemma-Konzert im schönen Templin. Den Artikel und ein Foto von Lunte und V.Raeter gibt es hier.

Neue Robot Koch EP + Cassette

Project: MoonCircle


PMC060 - Robot Koch "Listen To Them Fade" EP snippet by Project Mooncircle

Mein super duper Osterohrwurm

"Super Bad" von Ski Beatz ft. Rugz D Bewler ist anfangs anstrengend, monoton und nervig, dann aber doch irgendwie eingänglich und eigen. Das trifft meinen Geschmack ganz gut. Jetzt habe ich einen Osterohrwurm. Den werde ich nur los, wenn ich ihn an Euch weitergebe und vielleicht damit zum Frühlings-Hit mache. Vielen Dank!


Ski Beatz feat. Rugz D Bewle


und jetzt live

Sonntag, 4. April 2010

Team Avantgarde - Fertig!

Just kam die zweite Videoauskopplung zum neuen Team Avantgarde-Album raus. Mir gefällt der Typostyle sehr gut, er erinnert mich ein wenig an das Video der Legendbros & Pilskills, welches Dexter vor einiger Zeit hier auf GTD gepostet hat.

Samstag, 3. April 2010

Generation splash! Mag

Oder auch Suff Deezy, Dexter, Olski und Tobroc im Interview. Es geht um Neid unter Producern, Mastering, die Hi-Hat Club Serie uvm. Viel Spass



Löf an Obi für Kamera und Schnitt.

Wo ist die Liebe?!

ein Mix perfekt für den Frühlingsanfang...
























Where's The Love by djparler

gefunden beim rapohnelizenz blog! den ich nur jedem ans herz legen kann!

Audio88 & Yassin + Brak Live im Zapata!

Wir hatten am 27 Feb. ein tolle Release Party mit Hiob, SB, der GTDK Gang und vielen vielen Freunden!
Hier jetzt ein kleiner Mitschnitt! SANDY UND JUSTIN LIVE!!!



Prost!

Freitag, 2. April 2010

Maniac – Lazy Friday (Free Mix)

Demo aka Maniac aka der Blazer ist auf diesem Blog ja schon paar Mal erwähnt worden. Der gute Mann aus Regensburg wird im Sommer mit Dexter das Deutsch-Englische “Raw Shit” Album über Wortsport Prod. veröffentlichen. Wie Dexter ist er ebenso Rapper und Produzent. Dementsprechend ist Maniac ständig am Diggen und Beats bauen. Aus seinem reichlichen Fundus an guten Platten hat der Bayer seinen Lazy Friday Mix gebastelt, den er an dieser Stelle zum Freien Download veröffentlicht. Sein Kommentar zu der Angelegenheit: “Nothing is better than a lazy friday playin them records”.

lazy friday cover

Das Tape und den sehr amüsante “Having trouble picking up chicks? This guide gives you tips on how to act like a gentleman” Hörspiel-Mix, gibt’s hier.

Donnerstag, 1. April 2010

Link Us