Sonntag, 30. Mai 2010

Stoney Jackson Gefunden!



Ultrastoned der gute Mann. Benson entolckt aber n paar lustige Infos und Madlib tut er nicht kennen.

Marius macht Musik

Sicher kennt ihr alle (noch) Marius No. 1 aus dem schönen Hamburg. Der hat gerade ein Video hochgestellt, auf dem man seine Hände betrachten kann. Nicht als Handmodel, sondern beim Live-Remixen von DJ T-Ina Darling's "Landlord Blues".

Samstag, 29. Mai 2010

Freitag, 28. Mai 2010

Pi-Radio Funkhaus Prenzlauer Berg Download Teil 1



Hier nun die ersten 30 von 90 Minuten Funkhaus Prenzlauer Berg auf Piradio 88,4 in Low Quality mit bislang unveröffentlichten und noch nie im Radio gespielten Songs Hiob & Morlockk Dilemma, Asek, Doktor Do, Tillevision, Pilskills/ Ko.MT, Kiezorientierte Mehrfachtäter, Gauner und Sichtbeton. Ich habe mir einige unauffällige Kürzungen vorbehalten. Die nächsten 30 Minuten folgen in Kürze. Die nächste Sendung im Funkhaus Prenzlauer Berg wird in einem Monat ausgestrahlt. Dann mit vielen Studiogästen. Bis dahin:

+++ Download Funkhaus Prenzlauer Berg vom 26. Mai 2010 +++

Heute vor einem Jahr ...

... auf unserem Platz war ein Open Air Konzert.



Download Original Track Disko in der U-Bahn, Pilskills und Jenz Steiner

Donnerstag, 27. Mai 2010

Radio der Liebe!

hier die neue Episode RadioLoveLove für euch auf die Ohren.
Diesmal zu Gast: Dex,Vau, Gup, Lun und natürlich Twit...



















Episode 33 by RadioLoveLove

GTDK Gang foa life mo´fuckers cause i hate hate!

Something

madvillain



da is mal wieder ein neuer track vom kommenden madvillain album
veröffentlicht worden. madlib bedient sich meines wissens zum ersten mal an einem
deutschen vocal sample. kennt wer das sample, von wem is das?
den track gibts hier.

Mittwoch, 26. Mai 2010

Der Rollkoffermann und sein Girl mit dem Teddy

Okay, sie ist ein bisschen spießig eingerichtet, aber isse nicht süß, wenn sie sich an ihren Teddy kuschelt? Vor ein paar Monaten hatte ich von Fashwans "Samsonite Man" noch einen Ohrwurm. Seit gestern ist das Video online. Heute morgen hatte es gerade 300 Views, jett sind es schon 3000. Die Thematik ist ja typisch amerikanische Mittelklasse - wie bei Arthur Millers Novelle Death f a Salesman, wo sein Protagonis Willy Lowman auch immer mit seinen Koffern durch die Weltgeschichte fährt. Nee, lieber nicht diesen Vergleich. Die Story endet so traurig. Dann muss der arme Teddy frieren, weil sich noch mehr Tränen in sein Kuschelfell einsaugen. Ein schönes Video hat der Fashawn da gemacht.

Playlist Funkhaus Prenzlauer Berg

Vor zwei Tagen ereilte mich ein Anruf. "Haste morgen Zeit?" Klar. Hatte ich zwar eigentlich nicht, aber erstmal "ja" sagen, kann nicht verkehrt sein. Schwupps, hatte ich 90 Minuten Sendezeit. Da saß ich dann gestern halb elf nachts im Keller der Lottumstraße 10 vor einem riesigen Mischpult und hatte einen Stapel CD's dabei, aber nicht wirklich einen Plan.
Was tun? Einfach anfangen. Hier nun meine Playlist, die bis auf zwei von mir ausgewählte Songs ausschließlich aus den von Euch zugeschickten mp3s und Musikwünschen besteht. Eigentlich war es ein richtiger Premierenabend. Alle Songs mit Sternchen sind unveröffentlicht und wurden noch nie im Radio gespielt.

Hiob & Morlockk Dilemma - Macheten 2*
Dr. Do - Retro Kids*
Hiob & Morlockk Dilemma feat. Asek - Müde Augen*
Tillevision - Brainwaves*
Tillevision & Jenz Steiner - Steine*, a sortiment of*
Ko.MT (Kiezorientierte Mehrfachtäter) - Uppsala*
Ko.MT (Kiezorientierte Mehrfachtäter) - Das Ende*
Ko.MT (Kiezorientierte Mehrfachtäter) - Vokuhila*
Tillevision - The Big Blow*
Gauner feat. Lunte - Helden
Sichtbeton - Geld*
Sichtbeton - Die da
Drumkid, Steiner - Mauerpark
Pyranja - Alors un dance (Robert Defcon Rmx)
Tillevision & Jenz Steiner feat. V-Mann - Soll ich
Steiner, Dehf One - Da hängt ihre Jacke
V.Raeter, Steiner - 26- 34, Stacheldrahtzaun
The Golgen Zych feat. Inga - 1 Day Salami the other Day Buns
Pilskills & Suff Daddy aka Pils Daddy - Suff Shit
Pilskills & Suff Daddy aka Pils Daddy - Glücksbeat
Tillevision & Jenz Steiner, feat. Jalda - Und, was machst Du so?
DJ Cutterlysator & Steiner - Schönhauser Allee
Steiner - Freestyle


Vielen Dank an Piradio.de, Paul, Paul, Jero, an Tille, Jens, Falko, Anja und Martin und alle Freunde und Bekannte für das Einsenden Eurer Musikwünsche. Ich hätte sonst auf die Schnelle gar nicht gewusst, wie ich die 90 Minuten sinnvoll fülle.

Fein!



Dumhi feat. Reef The Lost Cauze - Philly Cousins - Das ist mal wieder ein Track nach meinem Geschmack.

Montag, 24. Mai 2010

Funkhaus Prenzlauer Berg


Jetzt kommt die Radiosendung zum Blog. "Funkhaus Prenzlauer Berg" ist die Sendung für die Generation Tapedeck, für die HipHop-geprägten Kassettenliebhaber die mit Punkern und Ravern aufgewachsen sind.

Heute Nacht lohnt es sich nochmal, eine alte Leerkassette vorzukramen und die Aufnametaste zu drücken. Alt-HipHopper Jenz Steiner stellt von 22.30 Uhr bis Mitternacht auf Pi-Radio 88,4 MHz über Antenne in Berlin die neue Musik seiner Freunde vor. Mit dabei sind Tillevision, Hiob (V.Mann), Morlockk Dilemma, Sir Serch, DJ V.Raeter und Lunte von Sichtbeton, Drumkid, Pilskills, Suff Daddy, Dexter, Audio88, Yassin, DJ Breaque und Damion Davis.

Die letzte Sendung aus dem Funkhaus Prenzlauer Berg kann man hier kostenlos runterladen.

Interview mit John Lennon

Ich habe keine Ahnung, was die Beatles, besonders John Lennon plötzlich auf Generation Tapedeck zu suchen haben. Aber manchmal ergeben ja Dinge, die nicht zusammen gehören, aber ganz gut zusammen passen, ganz neuen Sinn. Deshalb gute Unterhaltung mit dem illustrierten Interview des damals 14jährigen Jerry Levitan mit dem verstorbenen Ex-Beatle über Revolution, Musik und Establishment. Regie führte Josh Raskin, die Illustrationen, die bei mir schöne erinnerungen an Monty Python wecken, kommen von James Braithwaite und Alex Kurina. Gefunden habe ich das auf it's publique.


Sonntag, 23. Mai 2010

Musikwunsch zu Pfingsten


Äh, hallo. Hier ist der Jenz Steiner aus Berlin Prenzlauer Berg und ich wünsche mir zu Pfingsten den Himuro Yoshiteru aus Japan mit seiner neuen EP (4P) auf Bedroom Research und ich grüße damit besonders den Drumkid und den Felix K, die sich mal wieder melden können.


Okay, your request is coming up:
Download for free hier (zip, 30 MB)

Graffiti ist Freiheit. oder?

Graffiti-Doku aus dem Jahr 2008 mit Daze, Cope2, Ket, Futura und Noxer. Gute Unterhaltung in der nächsten halben Stunde.

Getting Up - A Graffiti Documentary

Samstag, 22. Mai 2010

FREE DOWNLOAD: Joe Kickass "Gratitude" (Mind Joe, produced by Arts The Beatdcotor of The Q4, 2010)


PMC063 - Joe Kickass - Gratitude (Mind Joe, produced by Arts The Beatdcotor of The Q4, 2010) by Project Mooncircle

FREE DOWNLOAD: JUST 100 TIMES
Gratitude - produced by Arts The Beatdoctor of The Q4. Taken from the upcoming album "Mind Joe".

Manuvers "Espacios Muchos" (2006, Project: Mooncircle)



Music by Manuvers (2006, Miami, Florida). Made entirely of photographs. Directed by Santi G. Aguado. Photography by Susana Gellida.

Freitag, 21. Mai 2010

Auf's Wochenende Mal Ein Durchziehen

Wie


Dazu hört man bestenfalls...


Und wenn man visuell nicht mehr so aufer Höhe is.



Viele Späße

Donnerstag, 20. Mai 2010

Frühstücksrap

Ich höre zum Frühstück eigentlich nicht so gerne Rap. Lieber Muddy Waters oder den alten Johnny Cash oder Egyptian Lover und Arabien Prince. Aber "The Sandwich Shop" von Donwill & Von Pea geht eigentlich auch klar. Das Album kann man sich hier komplett online anhören. Da gibt es Käseschrippe, Käsefleisch, Sirupstullen und Truthahn. Bei mir Prenzlauer-Berg-Müsli mit Mark-Brandenburg-Milch.

Mittwoch, 19. Mai 2010

numaads "now" ep trailer mit robot koch rmx


... und ab 4. juni jibts die platte und das komplette video im hhv selected store und uff mixery.

Dienstag, 18. Mai 2010

Discjockey-Bildungsfernsehen mit DJ Scratch

DJ Scratch at The Core DJs Retreat in Orlando from Hella Yella on Vimeo.


Die 13 Minuten solltet Ihr Euch echt mal nehmen. Es lohnt sich!

Green Llama Movement



Geil, kam heute Morgen via Twitter rein. Ein ruffes Possee-Tape im Stile früher Wu-Tag oder des King Geedorah Albums, das damals auf Big Dada veröffentlicht wurde und mittlerweile ziemlich vergessen ist.

Der Impressionario MF Doom ist im Falle von Green Llama unser Mann Dibi Digital aka Mr. Dibiase. Doch während dieser eher elektronisch und avantgardistisch produziert, gibt es mit den Llamas FEINSTEN UNTERGRUND RAP. Räudig, unpoliert, kantig.

http://sharebee.com/dfd14de5

Think Loud present: Droppin' Mirrors w/ Kev Brown, Aloe Blacc, Oddisee and more..


Droppin' Mirrors is a musical cross-section of past collaborations, as well as a glimpse of projects to come. But what makes this compilation special? The tracks featured are no mere licensed releases, nor are they a "Best Of" of ThinkLoud's back catalogue. Droppin' Mirrors contains almost nothing but exclusive productions. These are the natural result of joint shows with, and tours managed by ThinkLoud's DJ Conikt across Germany and Europe. They managed to get artists like Aloe Blacc (Stones Throw), Kev Brown (Up Above), Grand Agent (Superrappin'), or Oddisee (Diamond District) on board. At the same time, young and talented artists like Portformat, Shuanise, Fid Mella, and others have found their way onto the album. They embody the very sound we are aiming for. A major portion of the songs was composed by in-house producer Stroe, and recorded together with the guest artists in Berlin. The result is a genre-crossing product that transcends its roots in Rap, Experimental, and neo-Soul. Droppin' Mirrors sets sail towards electronically fragmented, soulful beats, deconstructivist arrangements, and unconventional ideas to let a charm of its own flourish.

The album includes Aloe Blacc / Grand Agent / Kev Brown / Oddisee / Trek Life / Kaimbr / Portformat / Shuanise / Fid Mella / Terrence Bowry / Wolly Vinyl / Black Swan / Summsemann / The Unknown / Lars vom Dorf.

Noch mehr Infos gibs auf Thinkloud.de


<a href="http://thinkloud.bandcamp.com/album/droppin-mirrors">Wired Spotlight by ThinkLoud</a>

Montag, 17. Mai 2010

Neues von Morloc... äh mAsTAr Zu dEm E



Yeah. Mal wieder Einer aus der Rubrik: es-könnte-hierfür-auch-ein-prominentes-"Original"-geben. Zumindest gibt es stilistisch-akustische Ähnlichkeiten.

Freddie Joachim dropped neue free e.p.

Suff to the Daddy brachte ihn für viele von uns ins Beat-Game. Mit der neuen Scheibe knüpft der gute Freddie an die alten Veröffentlichungen wie z.B. "Dust" an. Mir gefällt das...

Also mal schnell HIER drauf drücken, mit dem Kopf nicken, abwaschen, Platten sortieren oder halt irgendwas anderes!

Freitag, 14. Mai 2010

the question is: what did you expect?

Es ist Freitagabend. Zeit, die blue mood abzustreifen und reif zu werden für die Nacht und das Wochenende. Der ZDF Fernsehgarten-Probentag hat einen wiederkehrenden Würgereiz und ein Trommelfelltrauma hinterlassen. Letzte Woche war als Garant für gipfelhohes Niveau wenigstens noch DJ Bobo da, doch heute brauche ich was zur Enttraumatisierung. Z.B. gutaufgelegte Sänger mit gutem Haarschnitt: Keyboardwunderkind Billy Preston, der 5. Beatle, sah mit 11 Jahren neben Nat King Cole schon wie ein alter Hase im Showgeschäft aus - und verstarb 2006 früh. Larry Graham sieht erschreckend talentiert aus bei seinem Kurz-Ausflug in die deutsche Volksmusik. Habt Spaß heute abend.



augenringe unter dem dritten auge records präsentiert...

Donnerstag, 13. Mai 2010

Da drüben klappts!



Hey, brauchen wir uns mit unseren Stars nicht verstecken... ;)
Nee, irgendetwas machen wir hier falsch! Fragt sich nur wo das Problem liegt. Am Zuhörer, an den Medien oder an mangelnder Qualität?

Meine Meinung ist, Medial ist es bei uns in Deutschland festgefahren und die meisten bekommen immer die feine stupide Sahnehaube vorgesetzt, die ja sowieso immer angeboten wird. Im Radio-,Internet- oder im Printbereich traut sich kaum jemand was. Zu wenig Qualität oder Abwechslung kann es nicht nur sein, denn da kann man sich alleine in diesem Blog kaum beklagen. Als Beispiel nehme ich die Niederlande und diese Band, weil die mit solchen Songs in den Charts hängen und sogar Instrumental Hip Hop dort landet! Die bekommen trotzdem extrem Support in der Indie Szene, ohne große Abstriche. Die Presse ist hungrig und stürzt sich auf so manche Acts, wie ich es selber an unserem Label schon oft erleben durfte. Gut, das Land ist kleiner, nur das alleine ist mir nicht genug.

Ängstliche, vielleicht sogar unerfahrene Medien? Keine Qualität? Verblödet? Unüberschaubar??!? Vetternwirtschaft? Neid und Missgunst?

Aber wie seht ihr das? Wir haben hier alles vertreten..

Gude Laune°

smood&cornsen - Just Say Goodbye and Leave from FullDawa on Vimeo.



oder auch nicht. musik von www.steffen-schmidt.org

Mittwoch, 12. Mai 2010

Dienstag, 11. Mai 2010

Shawn is back...
























Der gute Shawn teased sein wohl bald erscheinendes Album an und kommt mit nem neuen Mixtape um die Ecke! Gut gemixt von Dj Lowkey...
Yeah. Ich mochte schon das Album und sein "Hollywood Shuffle Mixtape - Side A" klingt auch verdammt dope!

Robot Koch & The Q4 Bonus Tapes!


The Q4 "Darker Days" EP bei hhv.de.
Robot Koch "Listen To Them Fade" EP bei hhv.de.

Sonntag, 9. Mai 2010

Rostige Panzer rollen über den Roten Platz

(cc)














Der heutige Tag des Sieges wird in Russland groß gefeiert - mit einer Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau. Ein Grund, mal mein neun oder zehn Jahre altes Liedchen "Rostige Panzer" vorzukramen und nochmal mit meiner Generation zu teilen. Ich war damals bei Russenrapper Loko zu Hause, irgendwo im verschneiten Stadtzentrum Moskaus, in einer Altbaugegend zwischen Zoo und Weißem Haus. Er wohnte damals noch in einer Abstellkammer im Büro seines Vaters und erzählte mir, wie er als Kind den Jelzin-Putsch miterlebt hatte und die Panzer vor seiner Haustür vorbei rollten, diesmal nicht zur Parade. Das hat mich bewegt.

Das passte zu dem Instrumental, das er mir kurz zuvor gebastelt und vorgespielt hatte. Die erste Strophe schrieb sich wie von selbst. Da wir keine Aufnahmemäglochkeit hatten, mussten wir improvisieren - Russen-Style. Er klingelte beim Nachbarn, borgte sich dessen Soundkarte aus, klingelte bei einem anderen Nachbarn und borgte sich so ein rotes Plastemikrofon a la My First Sony aus. Dann fuhr er den Rechner am Schreibtisch seines Vaters hoch und los ging's. Die ganze Aufnahme dauerte vielleicht 15 Minuten. Dann mussten wir Schluss machen, weil plötzlich sieben Kiffer-Kumpels vor der Tür standen und feiern wollten. So war das. Trotz, oder gerade wegen seiner räudigen Qualität packte ich das Lied ein paar Jahre später als Opener auf mein "Disko in der U-Bahn"-Album und jetzt hierher zum freien Download.

Loko & Jenz Steiner - Rostige Panzer (3,6 MB)

Samstag, 8. Mai 2010

Freitag, 7. Mai 2010

Obba Supa auf YNR Recordings



Vor einem Jahr noch mit V darüber Witze gemacht, nun ist es 1:1 passiert. YNR Recordings (Label von Uk Hip Hop Legende Jehst) haben sich Obba Supa geschnappt und für eine kommende Ep gesignt. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack vom kommenden Jon Phonics "Half Past Calm 2" Album Feature.

Wir freuen uns, aber ich muss persönlich etwas wehmut gestehen. YNR ist ein großes UK Hip Hop Label und mit Sicherheit der richtige Weg in England! Schön, wenn wir dabei helfen konnten.

Mittwoch, 5. Mai 2010

Digglers Union Podcast

Ein Stündchen nette Musik!

Guru -Video-Tribute

Die Guru-Tribute-Welle rollt und will und wird so schnell nicht verebben. Ich verfolge das mehr oder weniger aufmerksam und picke für uns immer mal einen Leckerbissen raus - wie etwa diesen halbstündigen Video-Mix von DJ Flagrant.

Guru Video Tribute from Nate Flagrant on Vimeo.

Dienstag, 4. Mai 2010

LEONARD F***ING DSTROY

&amp;amp;amp;lt;a href="http://leonarddstroy.bandcamp.com/album/higher-vibrations"&amp;amp;amp;gt;Technical Difficulties by Leonard Dstroy&amp;amp;amp;lt;/a&amp;amp;amp;gt;

Das Tape macht gerade ziemlich die Runde, und zurecht! Mächtiger Bassbumms. Looking for a bomb? You right at it! :)

leonarddstroy.bandcamp.com

myspace.com/leonarddstroy2

wish I could share all these Tiersens



Für sein "Tagebuch eines schwarzen Mädchens hate Wale das Amelie-Thema von Yan Tiersen vorgekramt. Nicht als erster Rap/ R'n'B-Onkel, aber wahrscheinlich als erfolgreichster. Mal sehen. Ich kann mir jedenfalls gut vostellen, dass die Black-Music-Sender das Ding aufgreifen und feiern.

Sonntag, 2. Mai 2010

JOHN ROBINSON and LEWIS PARKER "INTERNATIONAL SUMMERS" album trailer



Release date: 2ND OF JULY on 2LP / CD / DIGITAL.

Full Crate & Mar

Beim splash! Mag im Interview. Die Herren haben wir nach der Runde mit Dex-Suff-Olsk abgegriffen. Natürlich sprechen wir über die Musik der beiden Representanten aus dem Tulpenla. Aber wir lassen uns auch gerne ma was über Holland-Rap erzählen. Ich google mich jetzt schon den ganzen morgen durch die dortige Rapszene... Aber s ist halt doch Holländisch, worauf sie Rappen...

Samstag, 1. Mai 2010

1. Mai: Steiners Steine gegen Mietskasernenromantik

















Der revolutionäre erste Mai erste Mai ist ein gutes Datum, um einen Schlussstrich zu ziehen. Endlich Schluss mit all den pseudorevolutionären Texten und aggressiv-sentimentalen Liedern voller Lokalpatriotismus und Mietskasernenromantik. Klar, vielleicht haben diese Songs irgendwann einmal den Geist und das Lebensgefühl meiner Generation getroffen. Mit meinem, mit unserem jetzigen Leben haben sie jedoch herzlich wenig zu tun. Die Aufbruchstimmung, die dieser erste Mai verkörpert, will ich nutzen, um Abschied zu nehmen, Abschied von Tracks, die auf mancher Demo, die Stimmung angeheizt und aufgekocht haben, die nie veröffentlicht wurden, wie etwa der Erste:

"Steine", 2008 produziert von Tillevision - Das "You're my little boy"-Sample am Ende des ersten, bislang nie erschienenen Liedes trifft den Nagel auf den Kopf. Ich bin kein kleiner Junge mehr und mein letzter Steinwurf ist gut zehn Jahre her. Ich wünsche meiner Generation Tapedeck, der Generation Hassi noch ein letztes Mal viel Spaß mit diesen Steiner-Songs aus längst vergangenen Zeiten und viel Spaß am heutigen ersten Mai.


















Tillevision und Jenz Steiner - Steine (2008)
Jenz Steiner & DJ V.Raeter - Setz' die Hassi auf (2002)
Steiner, Marcello, Mach One, Fusion 936 - Les Flics (2002)
Steiner & Tillevision - Die Straße, ein Schlachtfeld (2007)
Steiner, Jörg Rider - Ruf doch die Cops (2001)

Link Us