Samstag, 30. August 2008

Mein Soundtrack zum See

Bei langen Autofahrten zu den schönsten Seen im Brandenburger Umland zeigt sich mein Musikgeschmack von seiner undogmatischsten Seite. Echt jetzt. Da kann ich Sachen feiern, die ich zu Hause einfach nicht ertragen würde. Für einen alten Lowrider wie mich kann eine Strecke von 30 Kilometern dann ruhig auch mal eine Stunde dauern. Eine Hand am Lenkrad, die andere weit aus dem Fenster in den Wind gestreckt und dazu diesen Mix im Ohr, der genau auf eine 60er Kassette passt.



















Das Tape ist ziemlich genreübergreifend, einfach nur krass und krank wie die B1 zwischen Fernsehturm, Frankfurter Tor und Strausberg. Mal Woodstock, mal Drum 'n' Bass, mal Wald, mal Betonbunker und irgendwie geil, wenn man sich drauf einlassen kann. Den Mix habe ich vom The Fader Magazine. Hier eine nicht ganz vollständige Playliste für Deinen persönlichen Kassettenbeipackzettel

Busy Signal, “Tic Toc"
The Tough Alliance, “Miami”
Larry Heard aka Mr. Fingers, “Can You Feel It”
Little Boots, “Stuck On Repeat”
Nissennenmondai, “Pop Group”
Charles Hamilton, “Rockstar Girl”
Michna, “Swiss Glide”
High Places, “Vision’s the First”
Rodriguez, “Sugar Man”
Music Go Music, “Light of Love”
Play N Skillz (ft. Lil Jon, Krazie Bone & Bun B), “1 Mo Gin”
Big Tuck, “Not A Stain (Dallas Remix)"
Busy Signal, “Jail”

>>Download Soundtrack zum See (mp3, ca. 55 MB)<<
Steiner happy! Foto: Krypton

Keine Kommentare:

Link Us