Mittwoch, 3. Dezember 2008

Meine Lieblingsvideos der Woche

Früher hat Busta Rhymes an irgendwelchen Zäunen gehangen, sich abgestrampelt und "Oh mein Gott" geschrien. Der Herr wird ruhiger und älter und lässt es sich nun mit arabischem Geld gut gehen. Dirham und Fils haben die in den Emiraten. Bei den letzten drei Sekunden des Videos musste ich richtig lachen. Das hätte ebensogut zu Morlockk und Hiob gepasst. Für das Video hat Rick Cordero Regie geführt.


Busta Rhymes - "Arab Money".

Consequence, anderer Rapper, gleicher Regisseur. Mir gefällt seine Bildsprache und sein Farbgeschmack. Einerseits wirken seine Filmchen krass professionell, andererseits mangelt es ihnen nicht an Charme und Wärme. Das finde ich schön.


Consequence - "Job Song" from Three/21 Films on Vimeo.

Kommentare:

Dexter hat gesagt…

Jetzt is aber langsam mal wieder gut mit Autotune...so witzich isses nun auch wieder nicht.
Jenz ich erwarte einen hochintellektuellen Beitrag von dir als Entschädigung.

Zeal hat gesagt…

aber bei busta is es ja so arab-style. die sind darauf schon vor den amis abgefahren...

Anonym hat gesagt…

Ich konnte das Video leider nicht zum Schluss anschauen sonst hätte ich meine Selbstachtung verloren

Dexter hat gesagt…

lieber zeehund,
was bringt das wenn es sich trotzdem scheisse anhört..

Zeal hat gesagt…

viel dümmer als autotune ist eher der inhalt des arabischen sing sangs... der song is witzig im video eher wack als lied. der beat is irgendwie banal.

Zeal hat gesagt…

sagt der im video "dexter oder next up?"

A Kid Called Drum hat gesagt…

dexter natürlich. ich hab mich schon fast an autotune gewöhnt :x...
pop champaigne (auch von diesem ron browz produziert)ist übrigens besser... halbwertszeit geht aber auch nicht über einmal hören hinaus.

Link Us