Montag, 22. Juni 2009

Ich bin für München

Ich war schon immer für München als deutsche Hauptstadt. Wäre auch leichter für die ganzen internationalen Deutschland-Touristen, die eh davon überzeugt sind, dass es schon immer so war. Am vergangenen Wochenende hatte ich mit Mister Mick und Damion Davis die Ehre, für einen kleinen Augenblick die Radiolandschaft der heimlichen Hauptstadt zu verschönern. Vielen Dank an Lea-One (independentrap.de)!

Kommentare:

POLIZEI hat gesagt…

Das Wort Lea-Won hat aber mal gar nichts auf Generation Tapedeck verloren....

Black Jagger and Sno hat gesagt…

münchen als hauptstadt, sicher....

minus 10 kudos, yoh!

mama hat gesagt…

lea-wer? is net so dohp.

mäcki hat gesagt…

lea-won.. sehr gut!!

Anonym hat gesagt…

1. der gute mann wird hier jeden eintrag lesen.
2. lea sagt doch was. komm schon.
3. lea ist ein missgünstiger haterspast. ein bisschen airplay im münchner schülerradio äbndert daran nichts. schwul ist sein lieblingswort.
4. you are my on-lea won

Anonym hat gesagt…

ich hätte das hier nicht zu lesen bekommen, wenn mich nicht jemand über myspace, der diesen blog scheinbar regelmäßiger als ich liest, drauf hingewiesen hätte.

an der playlist finde ich vor allem erstaunlich, dass keinem der fehler aufgefallen ist, dass ich statt "Lene StörFAKTOR" dort einfach "Lena StörKRAFT" drausgemacht hab. So Nazi-Rap-mäßig.

zum glück hat keiner die sendung gehört. voller beef und liebe.

gruß in die wwwWelt.

Lion / LW84
myspace.com/independentrapde

PS: fick nicht mit der polizei, sie hat es nicht verdient.

Dexter hat gesagt…

was ist ein kudoh?

OFF-kut hat gesagt…

wenn rap sich nicht immer um rapper drehen würde, dann wäre vieles weniger schlecht.

Black Jagger and Sno hat gesagt…

@ dexter!
das is sowas wie props... myspace scheiss!

Link Us