Dienstag, 30. Juni 2009

Mein kleiner asiatischer Freund

Jenz letzte Geschichte hat mir eine Erinnerung ins Gedächtnis zurück gerufen, die dort einige Zeit vergraben lag. Es muss 2004 gewesen sein, als ich für einige Wochen nach New York reiste und dort Verwandte besuchen durfte. Am ersten abend zappte ich mich ziemlich geflasht von der Stadt durch's TV-Programm und stieß so auf den New Yorker Underground MC Shells. Er galt als Battleking und war wohl auf dem Sprung nach oben, sein Album "Welcome to Times Square" war zumindest via Jive angekündigt. Noch während meines Besuches sollte es veröffentlicht werden. Für Dexter sollte ich bei Fatbeats die J-Zone "A Job Ain't Nothing But Work" 12" besorgen. Das tat ich. Leider traf ich nicht Percee P vor dem Laden, sondern einen eher wacken MC. Egal. Jedenfalls erzählte man mir im Fatbeats-Store auf meine Frage nach Shells, dass es da noch kein Album gäbe (gibt's glaube ich immer noch nicht) aber ich solle mal Jin auschecken. Der sei besser. Das habe ich nie getan, bis es mir irgendwann wieder durch Zufall im Netz über den Weg lief. Der Typ hat auf Platte total entäuscht, aber in Battles fand ich ihn immer ziemlich gut. Es gibt ein (Smack DVD) Battle, das ich oft sah und über das ich ebenso oft diskutierte. Jin VS. Verse. Da an dieser Stelle ausreichend fachkundiges Publikum vertreten ist, bitte ich um Meinungen. Ich setzte auf Jin.

Kommentare:

Le Studio hat gesagt…

Das stellt doch niemand in Frage, oder? Jin spielt mit Verse...

words connect words connect about six times..

done.

noch niemals in New York hat gesagt…

ich will lieber Percee P gg J-Zone battlen sehen

Zolution hat gesagt…

mal ganz offtopic:

http://www.websiteoutlook.com/www.generationtapedeck.blogspot.com

Generation Tapedeck is 2000$ Wert!

percee tee hat gesagt…

serious jones ist der guteste!

Lord Wilson hat gesagt…

Die letzte Line is ja mal...krass!
Hätte gern gesehen, wie es danach ausgegangen ist...
Dennoch ganz anständig, der Jin.

Link Us