Montag, 12. Oktober 2009

Necro mal wieder



Necro möchte mit "The Human Traffic King" mal wieder die Feuilleton-Seiten der internationalen Presse und die Herzen und Kinderzimmer amerikanischer Mittelklasse-Buben erobern. Das wird ihm ganz sicher gelingen. Meinen Geschmack trifft er dabei nicht mehr so ganz. Da gucke ich lieber RZA beim Musizieren zu. Das Studio erinnert mich stark an das alte Funkhaus des Rundfunks der DDR in der Berliner Nalepastraße. Das Endergebnis kann man hier anhören.

Kommentare:

funkylikeatrain hat gesagt…

zum glück kann ich sowas scheisse finden...(also necro, nicht rza, den finde ich nur langweilig)

Funknotix hat gesagt…

Na Necro, dich lässt wohl keine ran, na dann mit Zwang. Vollidiot.

Dexter hat gesagt…

öööhhhhhh!! lasst doch mal den necro in ruhe...

Jenz Steiner hat gesagt…

Genau, der hat den Mädels ja nichts getan!

rid hat gesagt…

liest bobby seinen text vom iphone ab?

Zeal hat gesagt…

das problem von necro ist das gleiche wie das von eminem. abgesehen davon, dass ich white slavery mit viel humor gefeiert habe und es da was zu lachen gab, ist das mittlerweile das immer ewig gleiche spiel. inhaltlich und sogar die rollen im video sind das 100 mal die selben. daher: scheiss auf die härte, es is inhaltlich lame.

Sven Swift hat gesagt…

word zeal. leider ist der beat zudem noch so öde das dem track hier eigentlich gar nicht so viel raum bekommen sollte... vorbei die süßen NPX tage...

Dexter hat gesagt…

Also der Beat is echt mal stümper,
sorry. Auf "I need drugs" waren echt großartige Bretter druff. Aber das.....Wär die Mucke cool ging das Video auch klar mauhauhahua.
Trotz rarem Giallo Sample...ich glaube das liegt alles daran dass Necro so fett ist. Die Leute machen bessere Musik wenn´s ihnen schlecht geht.....

stevo hat gesagt…

die zeit is vorbei für herrn necro..

Lune hat gesagt…

Ob er es auch weiß?

Jenz Steiner hat gesagt…

Ich will das Thema nächste Woche mal in meiner Männergruppe ansprechen.

Link Us