Dienstag, 11. Januar 2011

Hip Hop lebt im Untergrund


Zum 4. Geburstag von blog.rebellen.info habe ich einen Rückblick zum Thema instrumentaler Hip Hop geschrieben. Hier der erste Absatz:
Nas hat Hip Hop bereits 2006 für tot erklärt, und er war zu diesem Zeitpunkt nicht der erste. Tatsächlich lässt sich die Anzahl wirklich großartiger Rap Alben seit Anfang des zweiten Jahrtausends an beiden Händen abzählen. Das Golden Age ist lange vorbei und außer Kanye Wests’ als Hip Hop Album getarnte Multimedia Operette „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ wird dann wohl auch von 2010 nichts in Erinnerung bleiben.
Hier lest Ihr den Rest... http://blog.rebellen.info/2011/01/08/hip-hop-lebt-im-untergrund

1 Kommentar:

Gordon of Project: Mooncircle hat gesagt…

Vielen Dank, für den wunderbaren Überblick!

Link Us