Dienstag, 2. September 2008

Nostalgie Ampelmännchen

Ach oh je. Wie würde ich dieses Ampelmännchen vermissen, wenn es abgeschafft werden würde. Ich würde Tränen vergießen. Steht es doch für alles Gute im westlichen Kapitalismus. Für das Gute im Schwaben. Ein ehrenwerter aufrecht stehender männlicher Mann. Dieses Ampelmännchen steht für digital, käuflich und geil. Wer ein T-Shirt bestellen will, melde sich bei mir. Kostet nur ein Glas Spreewald Gurken.

1 Kommentar:

Jenz Steiner hat gesagt…

Ich bin für ein Gendermainstreaming der Ampelmenschen in den Richtlinien für Signal-Anlagen (RiLSA). Die Grenze verläuft nämlich nicht zwischen Ost und West, sondern...

http://pix.sueddeutsche.de/reise/artikel/606/109497/image_kopf-1176304027.jpg

Link Us