Mittwoch, 8. Oktober 2008

Anti-Detox

"Below The Heavens" war der Big-Bang zum Einstand, C.R.A.C. das freigeistige Experiment mit Ta'raach, Johnson&Jonson eigentlich als Mixtape für zwischendurch gedacht. Nun wird es als Album über Tres Records veröffentlicht - zurecht wie ich finde, denn die Platte geht dank Blus unbekümmerten Raps und Mainframes rohen Beats gehörig steil. Drei Alben in 12 Monaten, Dr. Dre schafft dies nicht mal in 12 Jahren. Kaum zu glauben, dass Blu um ein Haar bei Suge Knights Death Row gelandet wäre...

1 Kommentar:

trugschluss hat gesagt…

still...i'd love to have "below the heavens" on vinyl.
das album ist für mich um welten besser als crac.
damn it.

Link Us