Samstag, 7. Februar 2009

Gossip, rumors & stuff about Jay Electronica

Jay Electronica ist z. Zt. einer meiner Lieblingsreimer und ich hoffe viele andere teilen meine Meinung, wenn ich sage, dass er eine der größeren Hoffnungen des US-amerikanischen HipHop darstellt. Bis jetzt ist es leider zu keinem offiziellen Release gekommen und man muss schon ein wenig buddeln, um sich seine Werke über das Netz auf den iPod zusammen zu sammeln.

Die Spatzen twitterten es schon von den Dächern, und bevor das Gerücht zu angestaubt ist, dass man es überhaupt noch vom Boden aufheben möchte, hier die Neuigkeit. Mr. Electronica (*1977) ist am 1. Februar 2009 um 13:30 Uhr Vater einer Tochter geworden und die stolze Mutter ist niemand anderes als *trommeltusch* Mrs. Erykah Badu.

Seit Twitterprofil ist auf privat gestellt, daher will ich nicht so ins Detail gehen. Aber es fühlt sich schon ein wenig komisch an, wenn jemand live and direct aus dem Kreissaal solche Sachen wie "Water broke" und "I see the head. Full of hair" twittert … *brrr*

Zur Feier des Tages an dieser Stelle ein Standbild von Jay Electronica, unterlegt mit meinem persönlichen Lieblingstrack von ihm. Für die, die es noch nicht gemacht haben: unbedingt auschecken!

Ich wünsche den Eltern und natürlich der neuen Erdenbürgerin viel Glück und Zufriedenheit. HipHop ist und bleibt Next Level Shit ;)

Kommentare:

Dexter hat gesagt…

Verzeihung, aber der Track ist sooo langweilig...genau wie der Typ selbst und die Beats auf die er rappt. und wen interessiert das, ob er mit (trommeltusch) erykah badu bumst...
boulevard scheisse...

Zeal hat gesagt…

also gossip und rumors müssen jetzt nicht unbedingt sein ;-)

finde den auch sehr überschätzt und spätestens, wenn er komische klamotten trägt, wissen wir ja, wem wir das zu verdanken haben...

winterfest der überraschungen.
holladrio.

A Kid Called Drum hat gesagt…

hipster mipster,
aber geht klar.

Eine Schneeballschlacht mit Steinen hat gesagt…

beat könnte auch von q-tip anno 1994 sein, was nicht schlecht ist.

aber lahm.

er ist nett,
im genativen sinne.

und was er twittert, äh interessiert mich jetzt nicht wirklich.

im gegensatz zu dem abgefrekaten straßenmusiker aus frankfurt, der war hier nice plaziert

Der Ecoluddit hat gesagt…

das mit der boulevard scheisse nehme ich mir zu herzen, soll nicht wieder vorkommen.

allerdings sehe ich in der gesamten "Style Wars EP" immer wieder direkte reminiszenzen an den hip-hop der 80er. und dieser käsige beat passt m.e. ganz gut zum konzept:

"… i hit the cypher on the corner, then i smack a rapper" - wo wird denn heute noch gecyphert?

nun gut, gott sei dank haben wir alle unsere eigenen vorlieben. mir macht der song immer gute laune, wenn morgens die sonne scheint und ich aus der tür heraustrete.

Dexter hat gesagt…

sollte auch alles nicht persönlich gemeint sein, aber ich denke das kann ich auch vorraussetzen dass das keiner hier tut. deswegen ist das hier ja auch ein blog für erwachsene.
pies, löf und harmonie.

Dr.Riesenraus hat gesagt…

ach der is schon cool...hab bei gilles peterson gehört das er gesignt wurde...von wem hat er nich jesacht.

Kekz hat gesagt…

jay electronica hat mit dieser hipsterschiene eigentlich nichts zu tun...sieht auf dem foto grad so aus...wurde ja auch von diesem mazzi in diesem anti-hipster track erwähnt...survival von masta ace kommt mir jedenfalls was besser...ist doch das gleiche sample?

Link Us