Freitag, 31. Juli 2009

CHS a.k.a. Osten Powers im Interview beim Ecoluddit

Yo. Es gibt ein neues Audiointerview auf "HipHop ist..." zu vermelden: dieses Mal kommt mein Interviewpartner aus Düsseldorf. CHS a.k.a. Osten Powers - Rapper und Beatproduzent aus dem Umfeld der Ruhrpott AG (RAG) und mit einer Ostbiografie im Gepäck - erzählt seine Geschichte, die zurückreicht bis zu den deutschlandweiten HipHop-Jams der 90er Jahre und die "Goldene Ära" der Rapmusik. Wer einen Blick in diese Geschichte nehmen will und den Worten von CHS über das Reimen und Osten Powers Philosophie über MPC-Beats und Sampling lauschen möchte, der sei hiermit herzlich eingeladen. Checkt den aktuellen Podcast mit CHS a.k.a. Osten Powers auf "HipHop ist...". Gruß, der Ecoluddit.

Error Broadcast announces AEED’s “Synesthesia” EP


“Synesthesia” by Switzerland producer AEED is dropping next friday. Expect BIG!
Free MP3 download, vinyl coming soon.

error-broadcast.com
myspace.com/errorbroadcast

Donnerstag, 30. Juli 2009

Apokalyptische Release Party in Berlin



Unsere Freunde Morlockk Dilemma und Hiob gastierenvor Ihrer Releaseparty am 1. August im Cassiopeia im HHV-Selected Store. Sie verteilen Autogramme und erzählen nette Anektoten zur Entstehung ihres aktuellen Albums Apokalypse Jetzt. Ab 19 Uhr geht's los mit den Hauptakteuren zu denen sich eventuell auch noch der Ein oder Andere Gast vom Album gesellen wird ... rum jekommen!

p.s. und morgen (31.07) kann man die beiden in Münster Live im Trypichon erleben ...

Mittwoch, 29. Juli 2009

Der deutsche Percee P

Es gibt Leute, die meinen ein deutsches Pendant zu unserer aller Lieblings All School Hero gefunden zu haben. Wer das ist wird im Channel Zero mit Black Milk und eLZhi verraten. Außerdem reden wir über Sampling, die Coen Brüder und die Geschichte Motowns...

Dienstag, 28. Juli 2009

Music for Eclipse Watching mix by Dday One

Greetings and welcome to another installment of Rhythm Incursions. This session is a bit different from the accustomed live mixes which included mostly new and classic material. This time the music selected was inspired by a specific topic. Since I am in full studio/beatmaking mode I foresee the next few podcasts to be in this nature, as going through stacks of vinyl is once again a daily routine.

Music for Eclipse Watching – Compiled by Dday One

60 min mix of cosmic sounds, acetate artifacts and sequencer pulsed rhythms to help in the wonderful splendor that is eclipse watching.

Download the mix here

Watch out for the new Dday One album "Gathered between" 2LP/CD/DIGITAL on Project: Mooncircle in the end of October!

Wer wirft...

den ersten Baseball? Na der O.J. Simpson. Der ältere Jackson mit dem Herrn Simpson. Auf Album. Ein Vorgeschmack. Guilty hat dann im Gegensatz zum armen Mos Def nur Originalbeats bekommen.



Ridikulös.

Sonntag, 26. Juli 2009

Killabeez in a House

Yo!
B.Dolan ist für mich persönlich momentan einer der besten/interessantesten Texter:



Und seine Tour CD kann man jetzt über URB kostenlos saugen. Gemixt und geremixt wurde das ganze von keinem geringeren als Buddy Peace. Ich find's dope!

Samstag, 25. Juli 2009

Kennst du schon...

WU LEGO?
gestern im Wortsport Studio gewesen und dort von HGN folgendes Video gezeigt bekommen.

Wu-Tang Lego: Da Mystery of Chessboxin' from davo on Vimeo.



"nett" würde ich sagen. gibt's ja auch schon mit fussball und hasde nicht gesehen.

Freitag, 24. Juli 2009

APOKALYPSE SAMSTAG!

Die einen feiern BBQ, die anderen wiederum machen ein Höllenfeuer. Alles im Namen unserer Generation. Ich bewerbe hiermit nochmals die anderen. Dilemma und Hiob kommen nach Heilbronn. Am Samstag. Ins Mobilat. Jaques und Dexter sind auch dabei. Fleisz auch. Breaque, Steve Unique und DJ V.Raeter auch. Und du auch!

Donnerstag, 23. Juli 2009

Beat BBQ Mix Series



Mittwoch, 22. Juli 2009

Schöner Disco Mix


Disco? II

Von nem halben Jahr auf nem schönen Blog gefunden. Hoher Unterhaltungsfaktor.

Tracklist:

In Flagranti - Rocky Loops
Peter Richard - Walking In The Neon
Bush Tetras - Snakes Crawl (Burglar Tom Edit)
Sphinx - Collision
Betty Botox - I'm An Indian Three
Dharma - Plastic Doll
Alton Miller - Inner8 (DXR Remix)
Glossy - Burning Love
The Revenge - Unfinished Edits Are Out Of My Hands
House Of House - Rushing To Paradise (Walkin' These Streets)
Force Of Nature - Blackmoon
Studio - Escape From Chinatown
N.O.I.A. - Stranger In A Strange Land
Duncan Mackay - Sirius III Mark II
Doctor's Cat - Gee Wizz
Frankie Knuckles - Your Love (Dusty Kid Makes Love Tender Edit)

Dienstag, 21. Juli 2009

Wo wir gerade dabei sind ...


... ist zwar kein GTD-exclusive, hat aber auch meine Ohren in letzter Zeit immer wieder wund gehört: der "4 am Drunk Mix" von Rustie und Hudson Mohawke. Nicht mehr ganz neu das 35 min.-Opus, aber da die GTD-Schlagwortsuche ihn nicht finden konnte, hier der Link für alle, die ihn noch nicht kennen. Gruß.

GTD-exclusive: HUDSON MOHAWKE


GTD-exclusive! Letztes Wochenende war Ich beim Melt!-Festival und habe im Publikum den Auftritt des dicken Jungen aus Glasgow mitgeschnitten. Das Set kommt etwas langsam in die Gänge, und die Bässe bummsen natürlich nicht so fett wie im The End, aber der Sound ist OK, und hey: Ihr bekommt das Set for free! Ich lass den Shit ein oder zwei Wochen auf dem Server. Back like BOOM!

Download

Style-o-mat


Kam just via Nerdcore getickert: Die wunderschöne, individuelle Kassetten-Bodenlampe. Für 40 Euronen käuflich zu erwerben bei ooomydesign. Mit Aufpreis auch richtig krass mit einer vom Käufer selbst ausgewählten Mixtape-Selection - Nee, Spaß. Wenn ich nicht so auf Gelsenkirchener Barock stehen würde ...

Sonntag, 19. Juli 2009

Die Liste eines Kollegen...

LYN COLLINS:


FREDDIE KING:


generationyoutube.blogspot.com

Samstag, 18. Juli 2009

Finger Weg...

An dieser Stelle exemplarisch ein paar Videos oder Auftritte diverser Künstler, die allesamt nie hätten entstehen dürfen, weil sie als Coverversionen gegen das Original keinen Meter bestehen können.

Das Original



Der Rest



Mit Rap und viel Bass...




Unanhörbar...



So schlimm, dass es fast wieder witzig ist...



Weitere 123467567823472349 Versionen gibt es bei Youtube, der Castingshow eures Vertrauens, in den Schubladen diverser Hitproduzenten für ihre Retortenpopstaropferz.
Ich Ende mit DDDDDDD-Detonation.

Freitag, 17. Juli 2009

Stretch & Bobbito - WKCR 89.9FM 1993



Stretch & Bobbito - WKCR 89.9FM 1993

Tracklisting:

A SIDE

1. Kurious - Uptown Shit
2. Black Moon - I Gotcha Opin
3. YZ - Ghetto's Been Good To Me
4. Children Of The Corn - Freestyle Session
5. Wu-Tang Clan - C.R.E.A.M.
6. Dogg Pound - Niggaz Don't Give A Fuck
7. Jeru The Damaja - Come Clean
8. Lord Digga? - Freestyle

B SIDE

1. ? - Caught In The Middle (Going Out To Both Sides)
2. Erick Sermon Ft Hurricane G - Run This Muthafucka?
3. Kurious - Baby Bust It Ft Lord Sear
4. Shyheim - On & On Bw Remix
5. ? - I Will Come / Bust A Nut Freestyle
6. Akmed The Taxi Driver - Freestyle
7. A Tribe Called Quest - God Lives Through
8. KRS-ONE - Hip Hop vs Rap

Summer Jam 96 by Doo Wop



Ich möchte ja endlich mal ein paar meiner Mixtapes für diesen Blog digitalisieren und dieser Mix ist direkt aus der Stretch & Bobbito Show und das Tape habe ich damals für 5 £ aus London mitgebracht! Kranke Preise und schrecklicher Sound, aber schön zu hören. Jetzt gehört Doo Wop zu den schrägsten Dj's in New York, aber früher war halt dieser Sound (zum Glück für uns) trendig genug für ihn! Mein Favourit ist Busta mit seinem Reggae Style..! Take it or leave it, M*****F******! ;)

A Side

B Side

Donnerstag, 16. Juli 2009

Em chao anh!




Liebe Leute, heute ereilte mich eine wunderbare Nachricht.
Man lud mich ein, in diesem Haus namens GTDK mitzuwirken. Ihr wisst schon, Mülleimer leeren, dabei alte Chrombänder wieder aus den Beuteln herausfischen und dann neben die zerkratzten 7inches legen. Und um meinem Stell-Dich-ein gleich den richtigen Soundtrack zu verleihen, gibt es hier und heute für euch meinen Mix "The Gratitude of Mister Nguyen":



Ich hoffe, es trifft den Geschmack meiner Mitbewohner. Mit dabei sind:
Exile, Onra, Blu, Pete Rock, Guilty Simpson, Mortis One, Elzhi, Flying Lotus, Ned Hoddings und und und... Da ich den Mix unter erschwerten Bedingungen angefertigt habe, liegt er mir besonders am Herzen. Auf dem Boden eines 9qm-Zimmer hockend, vor mir EIN Plattenspieler, ein Mischer und ein Macbook, neben mir die schlafende Frau und im Nacken die Arbeits- und Schlaflosigkeit... Doch aus solch dunkler Erde kommen meist die grünsten Pflänzchen empor.
Und wer 40 der verarbeiteten 108 Lieder nennen kann (ja, auch einzelne Snares und Vocalschnipsel), der kriegt ein echtes Exemplar geschenkt! Versprochen.

So, ich muss mich jetzt auf meine Hochzeit vorbereiten, und verbleibe mit einem großen "cam on anh" (vietnamesisch für "Danke")! Steiner, Ben, V.Ready, Julianni Zeal, Obi, Gord McOrd... und wie sie alle heißen: Es regnet Liebe!

Best,
Binh.

Hier könnt ihr euch das Paket inklusive Artwork ziehen.

Have a Wurst

Gutes Zeug aus Hamburg

Bin ich vor ner Weile drauf gestoßen. Finde ich sehr gut. Straßenrap in unpeinlich. Kann man durchaus ein Auge drauf behalten.



oder:



unter http://www.rattoslocos.de/ kann man da sganze tape runterladen. ist nicht durchweg super, aber hat ein paar gute songs.

Mittwoch, 15. Juli 2009

Raus aus dem Schatten von Flying Lotus!

Project: MoonCircle

Lambent aus Japan, bekannt als Support von Flying Lotus (in Europa + Japan), mit seinem heißen Solo im September 09! Leider erstmal nur als CD angekündigt!
Hörprobe schon jetzt online!

mayer all day

das album findet dann demnächst seinen weg in die läden und dann hoffentlich zu jedem von euch nach hause. als pressefuzzi habe ich's schon. ich weiß also, wovon ich spreche: unglaublich gut.

Obba Supa und John Robinson in Moabit aufm Spielplatz


Release date: 31st of July. Press photos by The Binh!
Project: MoonCircle
Reinhören..

Dienstag, 14. Juli 2009

Music from A Tree

Nicht ganz so treibend, wie der Funky Drummer zwei Postings weiter unten, sondern eher so downbeat - but still: drum machines are obsolete.

Diego Stocco - Music From A Tree from Diego Stocco on Vimeo.

Montag, 13. Juli 2009

BEAT BBQ /// Köln 01. Aug 2009



Line-up:
fLako (Berlin/London)
Twit One & Hulk Hodn (CGN)
Powell (Paris)
Suff Daddy (Berlin)
Full Crate & Mar (Amsterdam)
Tobrock (CGN)
Joscha Creutzfeld (CGN)
MeMyself&I (CGN)

mehr dazu findet ihr auf www.hihatclub.blogspot.com

drum maschines are obsolete!

Einer weniger

Seit den frühen Morgenstunden versuche ich meinen Russenkumpel DJ Krypton zu erreichen, doch sein Telefon ist die ganze Zeit besetzt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Gestern früh, gegen vier Uhr Moskauer Zeit, verstarb sein Freund und Turntabel-Genosse DJ Dlee (Alexej Taganzew) bei einem Verkehrsunfall. Nach ersten Meldungen russischer Nachrichtenagenturen soll ein Mercedes frontal in sein Auto gerauscht sein. Er war auf der Stelle tot. Der Fahrer des Mercedes überlebte und liegt noch schwer verletzt im Krankenhaus.

DJ Dlee war gerade mal 34 Jahre alt. Er arbeitete lange Zeit arbeitete mit den Gruppen "Fabrika Swesd-4" und "Banda" zusammen. Im Dezember kam das von ihm produzierte Album von Timati "Black Star" raus. Das war sein Einstieg ins russische Showgeschäft. Er entwickelte sich in den letzten Jahren zum erfolgreichsten HipHop-DJ Moskaus. Seine Musik traf ganz offenkundig den Zeitgeist und Geschmack der Jugend der russischen Mittelklasse. Für sie war er "Einer von uns, der es geschafft hat."

Es zu schaffen, das bedeutet dort: dicke Autos fahren, im Fernsehen laufen, große Konzerte in der ganzen Ex-Sowjetunion geben und den eigenen Geburtstag mit Feuerwerk in Saint Tropez feiern. Genau das hat DJ Dlee die letzten Jahre gemacht, getreu dem alten Cypress-Hill-Motto "Living like there aint no tomorrow". Ich hatte mich letztes Jahr lange mit Krypton über Dlee unterhalten und erfuhr, dass er unter ständigem Schlafentzug litt, da er seinen Terminplan immer übermäßig füllte.
Autofahrten mit ihm waren immer etwas abenteuerlich, da er an jeder roten Ampel ein Nickerchen machte, um wenigstens auf ein paar Sekunden Schlaf zwischendurch zu kommen.
Hoffentlich findet DJ Dlee jetzt Ruhe. Übermorgen findet die offizielle Trauerfeier für ihn statt. Am Donnerstag wird er in der Nähe von Smolensk beigesetzt. Hier nun seine letzte Produktion: Labora mit "Mückchen".

Analoge Beatboxen

tapTap from Andy Huntington on Vimeo.

Sonntag, 12. Juli 2009

Falsche Vierer

Ceschis Label Fake Four beschenkt uns mit einer netten Labelcompilation:Mit dabei sind unter anderem Myka9, Awol One, Factor, Icon the Mic King, David Ramos, Sole and the Skyrider Band und natürlich Ceschi selbst. Für umme saugen kann man HIER.
Frohe Weihnachten.

Scienz of Life / John Robinson / V. Raeter / Gordon Live at Splash 2009

Donnerstag, 9. Juli 2009

Who is this man?

Exile / Dj Day Zwischenstop in Koeln



DJ Day & Exile in Cool Cologne: Jul 14 15.00: Interview Soulsender / 18.30: In store @ Groove Attack Store Jul 15 20.30 - 22.00 Interview Radio Campus / 23.00: Bar Gig @ Stecken








Mittwoch, 8. Juli 2009

Das Ende der VYBErwirtschaft


Ihr wolltet noch mehr Amiland-Geschichten? Könnt ihr haben. Gehen wir wieder zurück ins Jahr 1993, in ein kleines 16.000-Einwohner-Kaff bei St. Louis. Ich hatte gerade die aktuelle Ausgabe des damals brandneuen Vibe-Magazins aus dem Briefkasten geholt und blätterte durch ein mehrseitiges Feature über Spike Lee. Da kam die Freundin meines Gastbruders an und fragte mich etwas stutzig: "Jenz, why are you always reading those nigger-magazines?". Die liebe Gastmutter intervenierte prompt und ersparte mir so eine Antwort auf diese Frage. "They are called afroamericans. [...] Do y'all have afroamericans in Germany, Jenz?", wollte sie dann von mir wissen. Da war er wieder, der Kulturschock.

Was wir zu dieser Zeit auf jeden Fall nicht in Deutschland hatten, war das Vibe-Magazin. Hier bekamen wir in den Internationale Presseläden an den großen Bahnhöfen oder im Fnac (damals ein französisches Kulturkaufhaus in Westberlin) eher die Source oder die XXL in die Hände. Die Vibe war mit einer achthunderttausernder Auflage auch immer viel mainstreamiger als die Source und die ganzen anderen Rap-Fan-Zeitschriften.

Jetzt, nach 16 Jahren, geht in den Redaktionsräumen der Vibe auch das Licht aus. Das Heft, das immer den Anspruch hatte, eine schwarze Rolling Stone zu sein, verabschiedet sich gerade mit einer RIP-Ausgabe zu Michael Jackson. Den einbrechenden Anzeigenumsätzen konnte man auch nicht mit Kündigungswellen und Arbeitszeitverkürzungen begegnen. Bei den Magazin-Machern ist die Luft raus. Nur einer hat noch große Hoffnungen und Pläne, Heft-Begründer Quincy Jones. Er glaubt an ein Weiterbestehen im Online-Format.

Naja, ich habe es damals auf jeden Fall geschafft, die beiden blöden Fragen zu umschiffen und habe meine Negerzeitungen dann nur noch im stillen Kämmerlein gelesen. Ein paar Monate später habe ich mit meinem Gastbruder mal den Film "House Party" geguckt. Da kam ein Weißer drin vor, der an der Uni Afroamerikanische Studien studierte, blonde Dreads hatte und immer Rap hörte. "This is you, Jenz", sagte er lachend zu mir. Mehr weiß ich heute nicht zu erzählen. Aber: Can you feel the vibe?

Video: Quincy Jones und das VIBE Magazine (wmv)
Interview mit Herausgeber Len Burnett

Montag, 6. Juli 2009

Project: Mooncircle meets Equinox records am Mitwoch 8. Juli im Cassiopeia in Berlin
























Liveshows u.a. von John Robinson aka Lil Sci



den Q4



und 2econd class citzen.



Fettes Lineup! Kommt pünktlich!!!

Sonntag, 5. Juli 2009

Heute haben wir ja Zeit.

Zwei Videos, die mir sehr gut gefallen. Ein Mal vom GTDK Liebling Shad. Dessen Album ist jetzt ja auch schon eine Weile im Laden zu kriegen. Das Video kam wohl heute raus. Liebevoll gemacht, typisch Shad würde ich sagen.



und jetzt wirds etwas hypig. rye rye gehört zu m.i.a. s label und wird gerade wohl von dieser hiphop-elektro-hipster-blog-weltmusik-sezne hochgejazzt. mir sind solche zwanghaften trends und hippen künstler meistens egal, weil der trend und der moment vor allem im internet über wirkliche substanz hinwegtäuscht. bei rye rye könnte das was anderes werden. der beat is n brett, das video ist genz nett und die frau rappt wirklich gut. kann man mit spass haben.

Kool Keith ist Big in Japan

Yo!
El-Ray machte mich gestern darauf aufmerksam, dass unser aller Lieblings-Außerirdischer mit der japanischen Band 54-71 ein Album gemacht hat. Ein paar Tracks/Beats strapazieren meine Nerven zwar auf das härteste:



Aber es sind auch ein paar Hits drauf. Man kann sich vier Lieder vom Album auf der Seite vom Label Contrarede anhören. Ob man die Platte (vermutlich auch nur CD) überhaupt in Deutschland bekommt, weiß ich leider nicht. Vermutlich nicht...

Das große Finale

02-10 der gig from samstag2015.de on Vimeo.

Mozartkugeln und Bastardmenschen

Samstag, 4. Juli 2009

Was wäre für Dich eine Riesenüberraschung?

Die Antwort:


Bagman + Davy Dave + Suff Daddy + Ossi Osker = Pilsdaddy = Suff Shit


mehr hier und hier

detroit schaut kanal null

Freitag, 3. Juli 2009

brit funk...




in memoriam Isaac. Die Zukunft heißt Ukulele.

der englisch rappende Bayer

Ich weiß nicht, wie Demograffics das sagen würde. Aber hier ist ein Video von ihm. Er bat mich es zu veröffentlichen. Er mag GTDK. Da freut man sich und postet den MP-Rap. Achim wird dieses Jahr auch mit auf m splash! chillen. Wird frisch. Hiphop Hurra.

Drums not Breakers


So, ab morgen bin ich 14 Tage in Urlaub. Deshalb poste ich heute noch mal den Mix, den ich vor zwei Wochen über Error Broadcast online gestellte habe... Enjoy!

This is a mixtape summing up what popped up in my ears during the last six months. Raw experimental Hip Hop, electronic textures, unheard German Rap, all in a spendid mix. Most of it available for free.


You can find loads of rare and unreleased EBC material, including cats
AEED, The Great Mundane, Comfort Fit, Lambent, Chewy Benson and Benny B. Blonco. Feel free to spread this sixty minutes mixtape.

Artwork by French madman
96. Beautiful, isn't it?

http://error-broadcast.com/index.php/releases/show/release/ebc_mix_001


PLAYLIST


.01 AEED Coccospace *
.02 The Great Mundane We are the Magicians (Demo) *
.03 Comfort Fit Sneeze at You via ideology.de
.04 Architeq Sleeping Bear (TAKE Remix) *
.05 AEED Error Code *
.06 Phat Kat Nightmare (Dorian Concept Remix) via kindred-spirits.nl
.07 Pils Daddy Suff Shit via HHV.de
.08 Sichtbeton Platz und Kraft *
.09 Slomo + Lunte Anne & Thomas *
.10 Fabian Dellefant Games via ms.com/dellefant
.11 Daniel Maze Steampunk via serein.co.uk
.12 Caural SugarCaneGirlfriend via powerstripcircus.com
.13 Chewy Benson How Long (Demo) *
.14 Lambent Toss the Coin *
.15 Benny B. Blonco Sweet Milk via moovmnt.com
.16 V.Mann + Serch Viel Gehört, Viel Gesehen via meetthekatze.com
.17 Gringo Starr fcaxlf (Glander Remix) via ideology.de
.18 Dimlite The Kids Will Understand via ms.com/dimlite
.19 fLako Footprints via upmyalley.net
.20 1000names 80's Debut via eklektikrecords.com **
.21 Fulgeance Absolute Beta via deadmagazine.de
.22 Juno Complex Dirty Chip Stack$ via ms.com/junocomplex
.23 ichiro Mori *
.24 Akira Kiteshi Albino Egg via thisistomorrow.blogspot.com
.25 .at/on Products Of Passed Days via bitlabrecords.com
.26 Zavoloka Nathnennia via nexsound.org

* EBC exclusive tracks
** by kind permission of 1000names

Donnerstag, 2. Juli 2009

Ey Steiner, sach mal

wo war eigentlich die Tanzschule Schmidt, fragt mich neulich ein junger Mann, der einem meiner Konzerte beiwohnte. "Da musste eigentlich V-Mann fragen!", entgegnete ich ihm ehrlich. Schließlich hat er den Namen für die Ewigkeit konserviert. Naja, was man so alles unter Ewigkeit versteht. Meine Erinnerungen verwaschen sich gerade mit zwei anderen Partylocations in und rings um die Hackeschen Höfe in Berlin Mitte. Da ging immer recht viel kaputt. Manchmal brannte auch was. Wenn am Einlass Stifte abgenommen wurden, kratzte man seinen Namen mit Schlüsseln, Steinen oder sonstigen festen Gegenständen in die Wand oder nahm die Fliesen ab, bis die gewünschte Buchstabenkombination weithin sichtbar war und rief dazu aus voller Kehle den Namen seiner Crew oder seines Stadtbezirks. Ja, so war das. Die Straße war unser Dancefloor. Jede Straßenbahn, die vorbei fuhr, wurde betaggt. Und am Hackeschen Markt fuhren damals viele Bahnen. Mehr als heute. Irgendwann kam auch mal die Miliz und später das Fernsehen, um derartige subkulturelle Exzesse in der Neuberliner Innenstadt zu dokumentieren. Dann kamen die Ämter und dann Zeitungsmeldungen wie diese aus der Berliner Zeitung vom 17. Dezember 1997.

Tanzschule Schmidt nach Skandalen dicht
Bauamt verfügt Schließung

Die Tanzschule Schmidt in der Rosenthaler Straße 38, die nach Straßenschlachten am Hackeschen Markt in die Schlagzeilen geraten war, ist geschlossen worden. Mittes Baustadträtin Karin Baumert (parteilos für PDS) hat nach einer Anhörung von Betreiberin Sibylle Schmidt und der Hausverwalterin die sofortige Schließung der "Vergnügungsstätte" angeordnet. Der Grund: In dem Baudenkmal darf keine Vergnügungsstätte betrieben werden, so Karin Baumert. Auch seien im Saal des Hinterhauses historische Wandbilder vernichtet oder übermalt worden. Nach HipHop-Partys in der Tanzschule ­ die Räume waren von der Betreiberin vermietet worden ­ kam es im September und Oktober mehrfach zu Krawallen. Die jugendlichen Gäste der Tanzschule hatten Steine und Flaschen auf die Polizei geworfen und den Straßenbahnverkehr lahmgelegt. Lokale im Viertel mußten vorzeitig schließen. (ua.)


Nun freut Euch gemeinsam mit mir auf eine weitere Episode aus Steiners HipHop-Geschichtsbuch.

Slo?! hat einen remix gemacht


diesen d.e.c.l.a.i.m.e remix muss ich hier einfach nochmal posten...
gesehen und gehört aufm dakkord blog!
I like mucho>>>hier runterziehen<<<

Sarkastische Töne, herbe Beats, exquisite Optik


Feines Interview:
http://phlow.net/magazin/netzkultur/913-samstag2015-rap-video-soap-mit-kopfchen

Mittwoch, 1. Juli 2009

Ein bisschen Reggae?

Twit One kommt mit einem Re-Edit der Bob Marley Nummer "Is This Love?" umme ecke....
Auf der B-Seite befindet sich selbstredend die Dub-Version.
Das Wort der Strasse sagt, diese 7" ist HIER zu bekommen.

Da sage ich schlicht : "BO! Selekta!"

Twit One Marley Edit 7" from diskovietnam on Vimeo.

Mensch, schmeiß dit Radio an


, falls Du noch eins hast. Gleich sind V.Mann aka Hiob und Morlockk Dilemma in Potsdam Babelsberg auf Radio Fritz (rbb) zu Gast bei Pyranja im HipHop-Soundgarden und demonstrieren der Radiowelt den Beginn der Apokalypse. Die Radiofrequenzen gibt es hier und zum Livestream geht es hier, falls Du nicht mehr über herkömmliche Rundfunkempfangsgeräte verfügst. Ab Morgen kann man sich die zweistündige Show unter mms://85.214.45.87:80/fritz.mittwoch.2 als Loopstream, also als Dauerbandschleife anhorchen. Dann gibt es noch ein Interview mit Bordauxes Finest Falgas, Rap aus Frankreich Karten für das Konzert der Hilltop Hoods & Atmosphere am 09. Juli zu gewinnen. Und weil wir in so einer schönen Homeshoppingwelt leben, wie sie die belächelten Science-Fiction-Autoren der Fünziger beschrieben haben, kannst Du das Album
hier gleich kaufen. Zeit für die Apokalypse dieser schönen neuen Welt.

Uff CD Alta



Pils Daddy is for the people, is doch klar! Und weil the people auch Pils Daddy CDs wollten gibts NUR am 2.7. von 19:00 bis 20:00 im HHV.DE Selected Store eine handgefertigte, handnummerierte Kleinstauflage von 20 Stück zu kaufen. Handsigniert von Pils Daddy himself. Alle die CDs, die übrig bleiben schenkt Pils Daddy seiner Pils Mommy oder Pils Opi oder dem Pils Grandson. Was bedeutet das? Man kann die CD wirklich nur zur Videopremiere von Suff Shit am 2.7. von 19:00 bis 20:00 im HHV.DE Selected Store in der Revaler Str. 9 für 7,95 kaufen und dann nie wieder ... also losjebottet und anjestellt! Wer Glück hat kriegt auch noch ne Pilsette dazu! Prost!

Kennste Mombe?

Ich kann nicht glauben, dass das acht Jahre her sein soll. Wo sind die denn alle hin, die ganzen Mitte-Boys, die ich immer zum festen Inventar der Gegend zwischen Monbijou-Park und der Fleischerei am Rosenthaler Platz gezählt habe. Damals jedenfalls, habe ich mich tierisch gefreut, dass die ihre eigene Platte und dieses Video rausgebracht haben. Damit kein Gras drüber wächst, hier nun nochmal MEC - Mitte Massiv!

V.Mann is zurück: da wo er herkommt
























es ist jetzt ziemlich genau 10 jahre her: da verlor v.mann sein erstes
snippettape beim vietnamesen. lange verschollen und zur legende gereift
tauchte es kürzlich wieder auf (danke felix k.).
ein mic, ein tapedeck, ein plattenspieler und ein mischpult mit loopfunktion
in der husemannstr hinterhof 4. etage und fertig waren "pizza & pornos".
hier nun für alle v.mann fans das fragment aus einer längst vergangenen zeit
von kassette überspielt ... zieht euch das gtdk-exclusive!
V.Mann 1999: "Pizza & Pornos"

Link Us